+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Hund mit Leishmaniose und Baby

  1. #1
    argus
    Gast

    Hund mit Leishmaniose und Baby

    Hallo,

    ich lese gerade, dass Du bereit bist einen Hund mit Leishmaniose aufzunehmen. Das finde ich super. Leider habe ich gerade vor zwei Wochen erfahren, dass mein Hund Ben, der vor 4 Jahren aus Zypern zu mir kam, an Leishmaniose erkrankt ist. Da ich einen 5 Wochen alten Sohn habe, raten mir nun Tierärzte und Kinderärzte von einem Zusammenleben mit Baby und Hund dringend ab. Das ist sehr, sehr traurig und es zerreizt mir das Herz. Aber zum Wohl des Kindes, werde ich mich notgedrungen von meinem geliebten Ben trennen müssen.
    Liebe Grüße Katrin

    edit Admin:
    Wir haben diesen Beitrag vom Thema abgetrennt und editiert, weil unser Forum keine Plattform für Vermittlungsgesuche ist!
    Wir helfen aber gerne weiter, wenn es um den Umgang mit den Reisekrankheiten geht.
    Geändert von Gast762 (26.03.2013 um 16:31 Uhr) Grund: Text entfernt

  2. #2
    registrierter Teilnehmer Avatar von Jeanie
    Registriert seit
    09.2006
    Beiträge
    4.245
    Aber zum Wohl des Kindes, werde ich mich notgedrungen von meinem geliebten Ben trennen müssen.
    Warum denn? Dazu besteht nun wirklich keine Notwendigkeit. Lm wird durch den Stich der Sandmücke übertragen. Theoretisch besteht die Möglichkeit wenn Sekret aus offener Wunde des Hundes in offene Wunde des Menschen gelangt und dann müssen auch Leishmanien in diesem Sekret enthalten sein.
    Bisher ist noch kein solcher Fall publiziert worden.
    Lass dich von deinen Ärzten nicht verrückt machen und überdenke diesen Entschluß noch mal.
    Du bist im übrigen nicht die Einzige, in dieser Situation.
    Geändert von Jeanie (26.03.2013 um 17:36 Uhr)
    Herzliche Grüße von Evi und ihren Lieblingen Jeanie und Foxi und Mohrle im Regenbogenland
    Unter hundert Menschen liebe ich nur einen, unter hundert Hunden neunundneunzig (Marie von Ebner-Eschenbach)

    Befunde Frau Mohr Befunde Jeanie Befunde Foxi




    Tagebuch von Mohrle und Jeanie

  3. #3
    registrierter Teilnehmer Avatar von carina
    Registriert seit
    06.2007
    Beiträge
    477
    Würdest du denn mit deinem Kind nach Spanien oder Griechenland fahren?
    Bedenke bitte, dass dort Sandmücken existieren, die Leishmaniose übertragen, und du dort din Kind einem sehr hohen Risiko aussetzt ....
    Denn Sandmücken stechen auch Menschen.
    Viele Spanier sind infiziert.
    Du warst hoffentlich selbst auch noch nie in diesen Ländern! Denn du könntest längst infiziert sein, ohne es zu wissen, und Leishmaniose kann bei der Schwangerschaft auf das Baby übertragen werden.
    Das ist ein echtes Risiko und schon vorgekommen!


    Warum schüren Tierärzte immer diese Ängste bei Menschen? Denn eine nachgewiesene Übertragung vom Hund auf den Menschen gab es noch nie!

    Leishmanien sind NICHT im Speichel des Hundes!

    Hat dein Hund nässende Wunden? In diesem Wundsekret befinden sich Leishmanien. Theoretisch ist eine Ansteckung möglich, wenn dieses frische Wundsekret ( sobald es trocknet, sterben die Leishmanien ab) in die Blutbahn eines anderen Tieres oder des Menschen gerät. Nur nachgewiesen wurde dieser Ansteckungsweg bisher nicht.

    Welche Fakten hat dein Tierarzt dir genannt?

  4. #4
    Moderatorin Avatar von Marion/Grappa
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    4.080
    Zitat Zitat von carina Beitrag anzeigen
    Würdest du denn mit deinem Kind nach Spanien oder Griechenland fahren?
    Oder nach Italien? In die Türkei? Haben Dir die Tierärzte davon auch nachhaltig abgeraten?

    Ich hätte da ehrlich gesagt ebenfalls keine Bedenken - die üblichen Hygienemaßnahmen, die wohl jeder im Zusammenhang mit Hunden und Kindern anwendet, reichen doch völlig aus. Zudem es sich wohl von selbst versteht, daß kleine Kinder und Hunde nicht unbeaufsichtigt zusammen sein sollten (so zumindest meine Meinung).

    Die Übertragung von Hund auf Mensch wurde tatsächlich noch nie nachgewiesen, lediglich wie vorhin schon von Mit-Fories beschrieben theoretisch diskutiert.

    Ich finde es auch sehr schade, daß von Tierärzten (und nicht nur von denen) oft so eine Panikmache ausgeht.
    ************************* ************

    Liebe Grüße von Marion
    mit Grappa, Nelly,Rosi Moser
    und der restlichen Viecherei


    Tagebuch Mädels

    Gesundheit Grappa

    Befunde Grappa Befunde Rosi Befunde Nelly

    Infos zum Verein Leishmaniose-Forum e.V.
    Vergünstigte Untersuchungen für Vereinsmitglieder

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •