+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Brauche Infos rund ums Futter

  1. #1
    Paulo
    Gast

    Ausrufezeichen Brauche Infos rund ums Futter

    Hallo,

    auch ich habe einen Leish-Hund aus dem TH.
    Man sagte mir, das ich ihm alles zu fressen geben kann, weil ich Infos wollte.

    Paulo sieht sehr gesund aus und iast auch ansonsten sehr aktiv, allerdings leidet er hin und wieder unter Durchfall.Auch sagte man mir, das das letzte Blutbild ganz ok wahr, und er vielleicht Glück hat das das nicht wiederkommt, denn er hatte schon einmal Hautprobleme mit Haarausfall im TH.

    Seit er bei uns integriert ist habe ich den Eindruck das der Hund sich "sauwohl" fühlt

    Auch rennt er wie Speedy Gonzalez im Wald, also ein rundum glücklich wirkender Hund.

    Er ist jetzt 1,8 Jahre alt ein Beaglemischling Und füttern tu ich momentan die dicken Brocken von Edeka. Ist das ok???

    Dann bekommt er noch seinen "Kong" den befülle ich mit Käse, Erdnußbutter zum schließen und Leckerlies ect. Da ist er ganz wild drauf.

    Sowieso frißt er fast alles was ihm zwischen die Zähne kommt, sogar an Socken wahr er schon dran.

    Bei Gassi gehen frißt er gerne Gras!! Ist das normal???????????


    Meine Frage: bitte ganz ehrlich antworten, ist die Befütterung richtig die ich mache???

    Welches Futter soll ich denn nun kaufen oder nehmen, denn ganz so gerne frißt er die Brocken auch nicht.


    Ich füttere 2 x am Tag.

    Morgens vor dem Gassi gehen und dann noch mal abends um 22:00Uhr.


    Bitte teilt mir Futterempfehlungen mit, die ich bedenklos kaufen kann und die auch nicht sooooooooo teuer sind.

    Vielen, lieben Dank.


    LG
    Anna


    PS: ich habe Paulo jetzt ca, 2 Monate in unserer Familie, er ist geimpft und alles was dazu gehört, wann die nächste Vorstellung beim Doc???

  2. #2
    Moderatorin Avatar von Schmusebacke
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    Vettweiß bei Düren
    Beiträge
    6.422
    Hallo Anna, und herzlich .
    Gerade für kranke Hunde (und ein Hund mit LM ist eben nicht gesund) ist hochwertiges Futter sinnvoll und wichtig. Die meisten Fories bereiten das Futter selber zu, wäre das auch was für dich?
    Bekommt dein Hund Medikamente?
    Gibt es Befunde die du einstellen könntest?
    Wenn es etwas mehr Informationen zu deinem Hund gibt, dann kann Ingrid dich im Ernährungsbereich beraten, und dir helfen, die richtige Ernährung für deinen Hund zu finden.
    Liebe Grüße
    Gerti mit Pino, Naddi , Kalle und Momo
    Tagebuch von Pino, Naddi, Kalle und Momo


    Je hilfloser ein Lebewesen ist, desto größer ist sein Anspruch auf menschlichen Schutz vor menschlicher Grausamkeit.
    Mahatma Gandhi


    Befunde Kalle


    Infos zum Verein Leishmaniose-Forum e.V.
    Vergünstigte Untersuchungen für Vereinsmitglieder

  3. #3
    Paulo
    Gast
    Hallo und danke für die Mitteilung. Nein, Paulo bekommt keine Medikamente!

    Befunde habe ich keine.
    Wäre nett mir trotzdem mittzuteilen , was ich für Futter besorgen soll.

    Selber zubereiten das wäre nix für mich.

    Danke für Info`s

    LG
    Anna

  4. #4
    registrierter Teilnehmer Avatar von Ingrid
    Registriert seit
    05.2004
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    11.863
    Hallo,

    wenn Du Trockenfutter füttern möchtest, dann rate ich Dir
    zu den Marengo Produkten.

    LM Hunde sind chronisch krank und benötigen hochwertige Zutaten
    im Futter, besser ist es selber zu kochen , dann weiß man was im Futter drin ist.
    Wichtig sind die Blutbefunde mit Organwerten .
    Viele Grüße
    Ingrid

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •