+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 25

Thema: Ehrlichiose Titer hoch - Behandeln oder nicht?

  1. #1
    EllenB
    Gast

    Ehrlichiose Titer hoch - Behandeln oder nicht?

    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier und bräuchte bitte mal weitere Meinungen :-)

    Vor zwei Jahren habe ich meinen heute 4 Jahre alten HSH MIschling aus Griechenland bekommen. Ehrlichiose positiv. Im letzten Jahr lag der Titer bei 2100, im Juni diesen Jahres bei ca 1000 und nun lt aktuellem Test bei 5200. Symptome hatte er bislang keine. Meine TA lässt alle notwendigen Tests bei Parasitus ex. machen und hält auch immer Rücksprache mit denen. So wie ich von vielen Seiten bereits gehört habe, soll dieses Labor quasi ein Spezialist bei Mittelmeerkrankheiten sein.

    Meine TA will in dieser Woche mit dem dortigen Spezialisten Prof. DR. Naucke sprechen ob bei dem aktuellen Titer von 5200 behandelt werden soll oder nicht. Über verschiedene Ecken habe ich aber gehört dass dieser Dr. erst dann eine Behandlung für sinnvoll hält, wenn der Hund auch Symptome zeigt?! Von der Logik her, würde ich hier zustimmen. Ich persönlich würde ja auch keine Grippe oder Anderes behandeln, wenn ich keine Symptome habe. Wobei man aber Ehrlichiose nun auch nicht mit einer Grippe vergleichen kann.

    Der Hund wurde vor ca. zwei, drei Wochen, auch komplett auf den Kopf gestellt. Also Blutbild, Ultraschall, Röntgen. (wegen Magen-Darm Beschwerden, die er jetzt nicht mehr hat) Alle Ergebnisse waren top! Nur die Thrombozyten nicht. Bei einem zweiten Test etwas später waren diese aber dann auch wieder normal.

    Die Testergebnisse zur Ehrlichiose habe ich leider nicht vorliegen. Ich kenne nur den o. a. Titer. Alle anderen Mittelmeerkrankheiten waren negativ und bei der Elektrophrese kam wohl auch nichts gravierendes bei rum, so wie ich meine TA verstanden habe.

    Aber nun zu meiner Frage: Soll ich meinen Hund dennoch mit Doxi wegen des hohen Titers behandeln lassen oder nicht? Die einen sagen ja, die anderen nein... :-(

    PS: Auf welchen Symptome müsste ich bei ihm achten um zu erkennen ob die Ehrlichiose akut ist? Ich habe von soooo vielen Symptomen gelesen...und immer irgendwie anders. Das einzige was überall gleich benannt ist sind Blutungen.

    LG
    Ellen

  2. #2
    Forum-Team Avatar von henri
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Unna/NRW
    Beiträge
    7.922
    Hallo Ellen, herzlich willkommen. Wichtig wäre jetzt, dass du deinen TA anrufst und drum bittest, dass er dir mal alle Befunde zumailst. Hier kann ja keiner einfach drauf los raten, ohne die Befunde gesehen zu haben. Der Titer ist wirklich sehr hoch, da könnte es eigentlich auch Abweichungen im Blutbild und in der EEP geben.
    Viele Grüße
    Michaela


    Befunde Enia

  3. #3
    Forum-Team Avatar von Merlin23
    Registriert seit
    07.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.042
    Hallo Ellen,

    willkommen hier im Forum
    Ohne die Befunde zu sehen, kann man dir leider nicht wirklich etwas raten...anhand der EEP (am besten in Kurvendarstellung) kann man (unter anderem) erkennen, ob die Ehrlichiose aktiv ist. Bei meinem Pflegehund war der Titer 1:16000, Blutbefunde und EEP waren fast unauffällig, Symptome hatte er keine...da hatte Dr. Naucke trotzdem zur Therapie geraten.


    LG
    Claudia & Pino
    ...und Tierheim Kumpel Donatello , Laborbeagle Prinzessin Anni und Straßenkaterchen Merlin

    Befunde Pino

  4. #4
    EllenB
    Gast
    Ich werde versuchen morgen alle Unterlagen vom Tierarzt zu bekommen und sie dann hier einstellen.

    Vielen Dank schon mal vorab :-)

  5. #5
    Unregistriert
    Gast

    Beitrag

    Habe die Unterlagen heute bekommen. Wie kann ich denn hier Bilder einstellen? Bin nicht registriert. 😔

  6. #6
    Forum-Team Avatar von henri
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Unna/NRW
    Beiträge
    7.922
    Eine Registrierung ist nicht nötig. Mach das am besten mit dieser Seite: http://picr.de/ Da deine Bilder hochladen und dann den generierten Code hier ins Antwortfeld kopieren.
    Viele Grüße
    Michaela


    Befunde Enia

  7. #7
    EllenB
    Gast
    Hoffe es funktioniert so ��

    Befund s.unten

    Hab gestern mit der TA telefoniert. Es wird jetzt noch eine PCR gemacht, weil sie sich aufgrund der vorliegenden Ergebnisse nicht eindeutig sicher sind. Jetzt muss ich wieder eine Woche warten ��

  8. #8
    Forum-Team Avatar von henri
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Unna/NRW
    Beiträge
    7.922




    Viele Grüße
    Michaela


    Befunde Enia

  9. #9
    EllenB
    Gast
    Danke fürs Drehen der Fotos Michaela. 😃👍

    Das Blutbild was separat gemacht wurde war übrigens top! Außer dass die Thrombozyten zuerst bei, glaube ich 100 lagen und die Woche darauf bei 140.

    LG
    Ellen

  10. #10
    Moderatorin Avatar von Schmusebacke
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    Vettweiß bei Düren
    Beiträge
    6.385
    Magst du denn das Blutbild auch noch einstellen?
    Liebe Grüße
    Gerti mit Pino, Naddi , Kalle und Momo
    Tagebuch von Pino, Naddi, Kalle und Momo


    Je hilfloser ein Lebewesen ist, desto größer ist sein Anspruch auf menschlichen Schutz vor menschlicher Grausamkeit.
    Mahatma Gandhi


    Befunde Kalle


    Infos zum Verein Leishmaniose-Forum e.V.
    Vergünstigte Untersuchungen für Vereinsmitglieder

  11. #11
    Forum-Team Avatar von henri
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Unna/NRW
    Beiträge
    7.922
    Zitat Zitat von Schmusebacke Beitrag anzeigen
    Magst du denn das Blutbild auch noch einstellen?
    Das ist auf Seite 1, ist mir letztens auch durchgegangen, hatte das ebenfalls nicht erkannt, weil es dann doch anders als bei anderen Laboren aussieht.

    Die Thrombozyten sind hier bei 128.
    Viele Grüße
    Michaela


    Befunde Enia

  12. #12
    Forum-Team Avatar von Merlin23
    Registriert seit
    07.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.042
    Hallo Ellen,

    das Blutbild von Parasitus ist auch vom 10.11. ?
    Die anderen Blutbilder waren nachher, oder vorher ?
    Gibt es auch Organwerte ?


    LG
    Claudia & Pino
    ...und Tierheim Kumpel Donatello , Laborbeagle Prinzessin Anni und Straßenkaterchen Merlin

    Befunde Pino

  13. #13
    EllenB
    Gast
    Die Bilder oben sind von Parasitus ex.
    Das andere Blutbild war, glaube ich eine Woche vorher. Da waren die Thrombozyten bei 140. Nun anscheinend wieder weniger?! 😥

    Sieht man die Organwerte beim Blutbild oder ist das ein extra Test? Lt. Tierarzt waren die Organe in Ordnung. Nur die Leber wirkte im Ultraschall und Röntgen etwas "plump". Was auch immer das aussagen mag?! 🤔

    LG Ellen

  14. #14
    Forum-Team Avatar von henri
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Unna/NRW
    Beiträge
    7.922
    Organwerte sind zB Leber , Niere etc. Das ist ein extra Test, bzw. bei Laboklin gibt es die Untersuchung "Großer Checkup" da ist das dann Blutbild+Organwerte. Also müsste es ja noch Ergebnisse geben, die du nicht vorliegen hast. Die kann dir dein TA sicher noch per Mail zuschicken. Ansonsten warte noch ab bis sich Moderatorin Andrea meldet.
    Viele Grüße
    Michaela


    Befunde Enia

  15. #15
    Forum-Team Avatar von Merlin23
    Registriert seit
    07.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.042
    Thrombozytopenie und Veränderungen der Leber können unter anderem von den Ehrlichien hervorgerufen werden.
    Weißt du vielleicht, ob die Thrombozyten auch mal manuell ausgezählt wurden ?
    Warte mal ab, was Andrea dir rät...evtl. könntest du noch die anderen Blutbilder und Organwerte einstellen ?

    LG
    Claudia & Pino
    ...und Tierheim Kumpel Donatello , Laborbeagle Prinzessin Anni und Straßenkaterchen Merlin

    Befunde Pino

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •