+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18

Thema: Ein Tag vor Lieferung aus Griechenland...

  1. #1
    MichaelP
    Gast

    Ein Tag vor Lieferung aus Griechenland...

    habe ich soeben eine Email der Vermittlerin bekommen, das der Hund (2Jahre-8kg) auf Leishmaniose wohl negativ gtestet,jedoch einen Titer von 1/50 haben soll und deshalb ein halbes jahr Allopurinol bekommen soll.
    Jetzt sind wir total verunsichert ob wir überhaupt den Hund noch nehmen sollen.

    Hättet Ihr einen Rat/Meinung dazu?

    Lieben Dank

    Michael

  2. #2
    MichaelP
    Gast

    Ergänzung-Aussage der Vermittlering zum Medikament

    Zitat Zitat von MichaelP Beitrag anzeigen
    habe ich soeben eine Email der Vermittlerin bekommen, das der Hund (2Jahre-8kg) auf Leishmaniose wohl negativ gtestet,jedoch einen Titer von 1/50 haben soll und deshalb ein halbes jahr Allopurinol bekommen soll.

    Hättet Ihr einen Rat/Meinung dazu?

    Lieben Dank

    Michael
    Aussage:
    Das Allopurinol sollte gegeben werden, um zu 100% sicher zu sein, dass dieser Title von 1/50 dann komplett weg ist. Nach den 6 Monaten sollten Sie die Leishmaniose nochmal testen lassen.
    Jetzt sind wir total verunsichert ob wir überhaupt den Hund noch nehmen sollen.

  3. #3
    Moderatorin Avatar von Schmusebacke
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    Vettweiß bei Düren
    Beiträge
    6.422
    Hallo Michael,
    auch wenn der Titer negativ wäre (oder wie in eurem Fall ja ist), ist das keine Garantie - LM hat eine Inkubationszeit von 7 Jahren. Falls euch (was durchaus verständlich ist) die Verantwortung und alles was mit einem evtl. kranken Hund auf euch zukommt zu viel ist wäre es sinnvoll, den Hund nicht zu nehmen.
    Zu bedenken gebe ich aber auch, dass man bei einem Lebewesen nie weiß, was auf einen zukommt. Auch Hunde aus Deutschland können krank werden.
    Aber es ist halt was anderes sich bewußt für einen kranken Hund zu entscheiden, als zu erleben, wenn ein Hund der in die Familie integriert ist krank wird.
    Ich wünsche euch eine gute Entscheidung.
    Liebe Grüße
    Gerti mit Pino, Naddi , Kalle und Momo
    Tagebuch von Pino, Naddi, Kalle und Momo


    Je hilfloser ein Lebewesen ist, desto größer ist sein Anspruch auf menschlichen Schutz vor menschlicher Grausamkeit.
    Mahatma Gandhi


    Befunde Kalle


    Infos zum Verein Leishmaniose-Forum e.V.
    Vergünstigte Untersuchungen für Vereinsmitglieder

  4. #4
    Forum-Team Avatar von henri
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Unna/NRW
    Beiträge
    8.272
    Hallo Michael, herzlich willkomen. Wie ist denn der Referenzwert? Ich würde vorab kein Allopurinol geben. Besser ist es, wenn ihr nicht 6 Monate bis zu einem Test wartet, sondern ihn hier in Deutschland bald nachtesten lasst. Es geht nicht um die Höhe des Titers alleine, wenn eine LM aus´gebrochen ist, sieht man das in den Blut- und Organwerten und in der Eiweißelektrophoresekurve . Die machen nicht alle Orgas, daher würde ich ihn lieber bald hier nachtesten und alle Werte überprüfen lassen. Es gibt ja nicht nur LM, sondern auch noch andere Mittelmeerkrankheiten.

    Was ist denn jetzt eure genaue Angst? Die evtl. auf euch zukommenden Kosten, oder geht es um die Krankheit an sich, wo ihr euch unsicher seid, weil ihr euch damit noch nicht auskennt?
    Viele Grüße
    Michaela


    Befunde Enia

  5. #5
    MichaelP
    Gast
    Dankeschön für die Aufnahme. Der Referenzwert soll bei dem "Labor" in Griechenland bei 100 liegen. Ich hatte gestern noch mit der Chefin tel. Kontakt. Es wurde nur die Leishmaniose getestet, nichts anderes. Es gibt bis dato beim Hund keine sichtbaren Reaktionen. Ich habe Sie darauf angesprochen ob es Sinn macht,mit der Medikamentengabe zu warten bis erste Zeichen sichtbar sind. Davon hat Sie mir abgeraten.(Warum warten bis etwas ausbricht, wenn man es mit einem Human-Medikament eindämmen kann.) Wir sollen Allop. nun 6 Monate geben und dann den Mittelmeertest machen lassen.
    Unsere "Angst" bezog sich auf das bisher unbekannte wie auch auf die auftretenden Kosten... Wir hatten zuletzt für 1,5Jahre einen Irish Wolfhound,der vom ersten Tag an Krank war und wie sich dann herausstellte Hirnhautentzündung hatte.. Die TA-Kosten in dieser Zeit waren nicht ohne..
    Wir haben uns aber gestern Abend für den Hund entschieden, da wir sicher sind das es ihm bei uns besser gehen wird als wenn er dort bleiben müsste...

  6. #6
    Forum-Team Avatar von Dori13an
    Registriert seit
    08.2014
    Beiträge
    3.183
    Hallo Michael,
    ich freu mich sehr für euch und den Hund. Auch wir haben uns damals bewusst für einen LM Hund entschieden und es nicht bereut. Doch auf Verdacht ein Medi zu geben würde ich jetzt nicht und wie Michaela schon schrieb kurz nach Ankunft bei euch alle MMK´s nachtesten lassen.
    Wenn du magst, stell die Befunde ein und hol dir eine 2. Meinung zum TA, hier ist so viel aktuelles Wissen von unseren Mods und erfahrenen Foris vorhanden, das haben die meisten TÄ leider nicht.
    Wir drücken Daumen und Pfoten für euch und vielleicht gibt es ja mal ein Tagebuch von eurer Fellnase mit Bildern, wir sind hier seeehr neugierig

    P.S. es gibt auch ein gutes Buch über LM von Angelika Henning das schon mal informiert...
    Befunde Flocke
    Liebe Grüße
    von Angelika und Flocke und im Herzen Nala immer mit von der Partie...
    wir sind in 82541 Münsing am Starnberger See

    Gutes tun, fröhlich sein und die Spatzen pfeiffen lassen

    http://www.leishmaniose-forum.com/sh...p?23826-Flocke

  7. #7
    Forum-Team Avatar von henri
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Unna/NRW
    Beiträge
    8.272
    Hallo Michael, das freut mich, dass ihr euch für den Hund entschieden habt und den Kampf gegen die Leishmaniose aufnehmen wollt. Nochmal zur prophylaktischen Gabe vom Allopurinol, also davon kann man nur abraten. Ihr holt ihn ja nach Deutschland, habt ihn im Auge und werdet seine Gesundheit überwachen. Das ist alles nicht so in den Tierheimen in den Endemiegebieten möglich, daher wird dort oft halt das Allo propylaktisch gegeben, da einfach keine Zeit und kein Geld da ist, jeden einzelnen Hund regelmäßig per Laboruntersuchung zu überprüfen. Damit "schaffen" es einige Hunde die LM in Schach zu halten, andere schaffen es aber auch nicht.

    Man muss wissen, dass das Allo keinerlei Erreger abtötet, es entzieht ihnen nur sozusagen die Nahrungsgrundlage, so dass sie sich im Normalfall nicht mehr so stark vermehren können. Leider funktioniert das nicht bei allen Hunden. Vor allem wenn noch andere Mittelmeererkrankungen das Immunsystem des Hundes beschäftigen. Dazu kommt die Impfung für die Ausreise. Das alles zusammen bewirkt oft, dass es ca. 2 Monate nach Ankunft hier in Deutschland zu einem Ausbruch der LM kommt. Das meint, die Erreger vermehren sich stark, weil das Immunsystem es nicht mehr alleine schafft. Auch unter der Gabe von Allo ist das etwas, was wie hier oft genau so erleben. Man muss halt im Hinterkopf behalten, dass LM nicht heilbar ist, daher ist es auch nicht zielführend da nur auf den Titer zu gucken.

    Daher der dringende Rat, lasst schon vorher nachsehen, wie es in dem jungen Mann aussieht. Gerade zu Anfang jetzt würde ich nach einer Eingewöhnung von 1-2 Wochen gleich zum TA gehen und dann auch nochmal ca. 3 Monate später nochmal testen lassen. Wenn er sich in Griechenlang vielleicht noch andere Erreger eingefangen hat, dann so pauschal 6 Monate zuwarten, das kann nach hinten los gehen. Gerade im Hinblick auf die Einreiseimpfungen und den Umzugsstress.

    Kommt er denn heute an oder morgen? Zeig doch bitte mal ein Foto, wenn ihr ihn abgeholt habt.


    Edit:

    Zitat Zitat von MichaelP Beitrag anzeigen
    Ich habe Sie darauf angesprochen ob es Sinn macht,mit der Medikamentengabe zu warten bis erste Zeichen sichtbar sind. Davon hat Sie mir abgeraten.
    Davon raten wir hier auch ab. Äußerlich sichtbare Anzeichen entwickeln sich oft erst sehr spät, viel früher kann man eine ausgebrochene Leishmaniose im Blutbild, in den Organwerten und in der Eiweißelektrophorese erkennen. Zu der Zeit sieht man äußerlich oft noch gar nichts. Melde dich doch dann nochmal vorher hier, falls ihr euch zu einem frühen Tierarzttermin entschließt, dann können wir dir sagen, was genau an Tests notwendig ist. Bekommst du denn die Befunde von Griechenland noch zugeschickt?
    Geändert von henri (24.02.2017 um 09:41 Uhr)
    Viele Grüße
    Michaela


    Befunde Enia

  8. #8
    registrierter Teilnehmer Avatar von Ariane
    Registriert seit
    10.2009
    Beiträge
    1.208
    Hallo Michael,

    herzlich willkommen!

    Allerdings scheine ich gerade ein wenig auf dem Schlauch zu stehen, was die positive LM angeht. Wenn doch der Referenzwert 100 ist, so ist doch m.E. ein Titer von 1/50 als negativ anzusehen
    LG Ariane mit Lina, Oso & Gizmo und dem Gottkönig & Nox auf der anderen Seite des Regenbogens


    Du kannst nicht alle Hunde der ganzen Welt retten - wohl aber die ganze Welt eines Hundes!

    Befunde Lina Befunde Sid Befunde Gizmo

    Wir hausen in 67098 Bad Dürkheim!

    Bilder Sid & Lina

  9. #9
    MichaelP
    Gast
    Hallo, Hund ist seit heute Früh bei uns. Er ist ziemlich Müde und schläft viel. Als erstes hatte er ordentlich Durst. Gefressen hat er relativ wenig.

    Ich hätte nun vor,gleich heute Nachmittag zur TA zu fahren und einen großen Bluttest machen zu lassen. Auf was genau sollte denn alles Untersucht werden?
    ..oder sollen wir den Hund doch erstmal ne Woche in Ruhe einleben lassen..?
    Ja,uns wurde schon mitgeteilt,das er eigentlich Negativ ist, jedoch 1:50 gemessen werden konnte. Wie wir beim abholen erfahren haben, ist unser auch der Einzige von den ca. 48 Hunden... Wir haben 3 Packungen Apo.. mitbekommen und sollen ihm Morgens und Abends je eine halbe Tablette geben. (Gewicht ca. 10kg).

  10. #10
    MichaelP
    Gast
    Zitat Zitat von MichaelP Beitrag anzeigen
    Hallo, Hund ist seit heute Früh bei uns. Er ist ziemlich Müde und schläft viel. Als erstes hatte er ordentlich Durst. Gefressen hat er relativ wenig.

    Ich hätte nun vor,gleich heute Nachmittag zur TA zu fahren und einen großen Bluttest machen zu lassen. Auf was genau sollte denn alles Untersucht werden?
    ..oder sollen wir den Hund doch erstmal ne Woche in Ruhe einleben lassen..?
    Ja,uns wurde schon mitgeteilt,das er eigentlich Negativ ist, jedoch 1:50 gemessen werden konnte. Wie wir beim abholen erfahren haben, ist unser auch der Einzige von den ca. 48 Hunden... Wir haben 3 Packungen Apo.. mitbekommen und sollen ihm Morgens und Abends je eine halbe Tablette geben. (Gewicht ca. 10kg).
    KORREKTUR: eine viertelte Tablette Morgends und eine Abends..

  11. #11
    Forum-Team
    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    8.446
    Hallo Michael

    Du kannst, wenn Du willst, auch erstmal die Befunde aus der Heimat einstellen. Wenn keine schlimmen Auffälligkeiten vorliegen, würde ich bis nächste Woche warten mit einer Blutkontrolle. Es ist ja jetzt auch Karneval.

    Sind es 100 mg oder 300 mg Allo-Tabletten?

    Liebe Grüsse

    Andrea

  12. #12
    Moderatorin Avatar von Schmusebacke
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    Vettweiß bei Düren
    Beiträge
    6.422
    Hallo Michael, also ich denke es brennt nichts an, und lass das Kerlchen ruhig erstmal ankommen.
    Ich sehe es wie Ariane, der Titer ist nicht positiv, und ich würde auch keine Medis geben.
    Macht ganz in Ruhe, und lernt euch erstmal kennen
    Liebe Grüße
    Gerti mit Pino, Naddi , Kalle und Momo
    Tagebuch von Pino, Naddi, Kalle und Momo


    Je hilfloser ein Lebewesen ist, desto größer ist sein Anspruch auf menschlichen Schutz vor menschlicher Grausamkeit.
    Mahatma Gandhi


    Befunde Kalle


    Infos zum Verein Leishmaniose-Forum e.V.
    Vergünstigte Untersuchungen für Vereinsmitglieder

  13. #13
    Forum-Team Avatar von henri
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Unna/NRW
    Beiträge
    8.272
    Hallo Michael, prima, dass er endlich da ist. Ich würde ihm auch die nächste Woche Ruhe gönnen und erst mal keine Tabletten geben und auch sonst erst einmal nur das volle Verwöhnprogramm abspielen.

    Zu den 48 anderen Hunden, da weiß ja noch keiner was da noch kommt, man muss dran denken, dass die Inkubationszeit bei LM ja 7 Jahre beträgt. Hattet ihr bereits Haustiere und einen Haustierarzt? Dann könntest du mal nächste Woche vorab anrufen und fragen, mit welchem Labor die zusammenarbeiten. Jetzt wünsche ich eurer Fellnase einen guten Start ins neue Leben und euch allen viel Spaß miteinander.
    Viele Grüße
    Michaela


    Befunde Enia

  14. #14
    MichaelP
    Gast
    Vielen Dank derweil an alle. Wir geben Aloe diese Woche noch IHre Eingewöhnung und werden wohl nächsten Montag bei unserer TA einen Bluttest machen lassen.
    Hunde hatten wir schon unser Leben lang..nur bisher keinen der griechisch bellt.. ;-)

    gurß

    Michael

  15. #15
    Forum-Team Avatar von Dori13an
    Registriert seit
    08.2014
    Beiträge
    3.183
    Hallo Michaell,
    ihr gebt Allo ohne zu wissen ab er es braucht? Denkt dann bitte an purinarm füttern....
    Befunde Flocke
    Liebe Grüße
    von Angelika und Flocke und im Herzen Nala immer mit von der Partie...
    wir sind in 82541 Münsing am Starnberger See

    Gutes tun, fröhlich sein und die Spatzen pfeiffen lassen

    http://www.leishmaniose-forum.com/sh...p?23826-Flocke

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •