+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: grenzwertiges Ergebnis Antikörpertest Leishmaniose

  1. #1
    Britta743
    Gast

    grenzwertiges Ergebnis Antikörpertest Leishmaniose

    Guten Tag allerseits,

    (habe mich registriert, muss allerdings noch auf die Freischaltung warten).

    Gestern habe ich das Ergebnis des sogenannten Mittelmeertests für unseren Mischling Pablo bekommen. Er kommt aus Spanien, Alicante, ist jetzt 1 Jahr alt, hat die ersten 6 Monate in guten Umständen einer spanischen Familie verbracht und kam dann nach Deutschland. Das Ergebnis für Leishmanien (ELISA) lautet exakt 0.9, fragliche Werte werden bei 0.9 bis 1.1 verortet. Pablo hat bis auf zwei kleine helle Flecken (seit etwa 2 Wochen) auf einer ansonsten schwarzen Nase keinerlei Symptome, ist sehr aktiv, frisst sehr gut, keine Hautprobleme o. ä. Die Tierärztin sagt, solange es keine Symptome gibt, müssen wir jetzt nicht aktiv werden. Ist das die richtige Vorgehensweise? Oder sollten wir nochmal (ggf. anderweitig) testen lassen? Ich möchte natürlich nicht frühzeitige Behandlungschancen versäumen. Gibt es ExpertInnen im Bonn/Kölner-Raum, die wir konsultieren sollten? Bin sehr verunsichert und würde mich sehr über Hinweise von erfahrenen Hundehaltern freuen!

    Besten Gruß
    Britta

  2. #2
    Forum-Team Avatar von henri
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Unna/NRW
    Beiträge
    12.180
    Hallo Britta, herzlich willkommen.


    Zitat Zitat von Britta743 Beitrag anzeigen
    ...solange es keine Symptome gibt, müssen wir jetzt nicht aktiv werden. Ist das die richtige Vorgehensweise?
    Ja, ganz genau, das ist die richtige Vorgehensweise. Die Frage ist nur, welche Symptome meint deine TÄ? Man kann nur davon abraten da auf irgendwelche äußeren Symptome zu warten bzw. zu achten. Eine Leishmaniose macht idR zuerst innerlich Probleme. Das heißt, bei einem Ausbruch steigt das Gesamteiweiß an, die Thrombozyten sinken uvm. Daher solltest du als Monitoring ein Blutbild und eine EEP machen lassen, vielleicht so 3-4 Monate nach dem jetzigen Check. Jetzt ist dein Pablo noch jung, da kann sich schon noch was tun. Seit wann ist er denn bei dir und wie sind die anderen Mittelmeererkrankungen im Test ausgefallen?
    Viele Grüße
    Michaela


    Befunde Enia
    Befunde Joschi

  3. #3
    Unregistriert
    Gast

    Leishmaniose-Test

    erstmal herzlichen Dank für die schnelle Antwort! Pablo ist seit 6 Monaten bei uns und die anderen Tests sind negativ ausgefallen: Babesia Antikörper unter 0.1 (Referenz 14), E. canis 2.76 (Referenz ebenfalls 14). Du schreibst, "da kann sich schon noch was tun" - meinst du das in Richtung gute Entwicklung oder eher das Gegenteil? Würde es Sinn machen, ein großes Blutbild und EEP jetzt machen zu lassen, um später gut vergleichen zu können? Der Mittelmeertest wurde vor einem Monat gemacht, habe nur erst jetzt die Ergebnisse bekommen.

    Gruß
    Britta

  4. #4
    Forum-Team Avatar von henri
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Unna/NRW
    Beiträge
    12.180
    Eher das Gegenteil. Ich meine, dass sich Erreger noch vermehren können, die bisher nur in einer Ecke des Hundes schlummern. Ein junger Hund wächst ja noch, baut Muskeln auf, sein Körper hat da viel zu tun. Auch das Immunsystem festigt sich ja dann, sprich, die Immunglobuline werden noch gebildet und da können die Werte von jungen Hunden schon mal etwas abweichen.
    Leishmaniose hat eine Inkubationszeit von bis zu 8 Jahren, das muss man auch bedenken. Wir hatten gerade noch Anfang des Jahres einen neuen Fall, wo die LM erst nach 7 Jahren zugeschlagen hat, also Anämie, Nierenwerte schlecht usw. Da war es gut, dass die Besitzerin auf Zack war und die Herkunft ihres Hundes nicht vergessen hatte, denn nach so vielen Jahren muss man da ja erstmal drauf kommen, vor allem, wenn der Hund vorher negativ getestet worden war.

    Wurde denn von deinem Hund Britta noch nie ein Blutbild gemacht? Ja, dann würde ich das so machen, wie du es geschrieben hast. Du kannst auch etwas mehr an Blut/Serum einschicken lassen und wenn dann was im Ergebnis auffällig ist, kann dein TA dann ohne erneute Blutabnahme was im Labor nachbestellen, die heben die Proben immer ein paar Tage auf. Und kannst du dir das Ergebnis des Mittelmeertests per Mail zuschicken lassen? Dann könnte man mal gucken, welche Verfahren angewendet wurden und ob was vergessen wurde.
    Viele Grüße
    Michaela


    Befunde Enia
    Befunde Joschi

  5. #5
    Forum-Team Avatar von henri
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Unna/NRW
    Beiträge
    12.180
    Hallo Britta, sag mal, ich habe nochmal über dein Eingangspost nachgedacht, da war ich davon ausgegangen, dass zum Reiseprofil bereits ein Blutbild existiert. Wenn dem nicht so ist und es bisher nur das Reiseprofil gibt, dann weiß ja dein TA gar nicht, ob es bereits irgendwelche Symptome gibt. Also mal abgesehen davon, dass er äußerlich fit und agil ist. Wenn das so ist, dann würde ich die Blutabnahme nicht mehr auf die lange Bank schieben.
    Viele Grüße
    Michaela


    Befunde Enia
    Befunde Joschi

  6. #6
    Unregistriert
    Gast

    Leishmaniose-Tests

    Hallo Michaela,

    danke, dass du dir soviel Zeit nimmst!Nein, es gibt noch kein Blutbild, wir haben noch keines machen lassen und es ist uns auch keines übermittelt worden. Natürlich haben wir den Europäischen Reise-/Impfpass, mehr aber auch nicht. Den Text des Reiseprofils habe ich hier als Kopie vorliegen, getestet wurden nur die Dinge, die ich bereits schrieb, es dreht sich um das Basisprofil, also Babesia (igG), Ehrlichia (ELISA) und Leishmanien (ELISA). Fehlt hier was Empfehlenswertes? Und ja, die Tierärztin hat rein äußerlich beurteilt.
    Das große Blutbild werde ich dann nächste Woche angehen - danke für den Ratschlag!!!

    Lieben Gruß und schönen Abend!
    Britta

  7. #7
    Forum-Team Avatar von henri
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Unna/NRW
    Beiträge
    12.180
    Ach so, ich hatte jetzt angenommen, dass du ein "Reiseprofil spät" hast machen lassen, weil du geschrieben hast, dass Pablo seit 6 Monaten bei euch ist und das ist auch oft der Zeitpunkt, wo die Tierschutzorganisationen raten einen Test zu wiederholen. Hatten die euch nichts dazu gesagt? Ok, ja, dann fehlt was. Anaplasmose und Herzwürmer, also Filarien. Da wird einmal nach den Microfilarien gesucht und einmal nach erwachsenen Herzwürmern. Und die brauchen ca. 6 Monate bis sie so groß sind, dass der Test zuverlässig angewendet werden kann. Daher ist in einem "Reiseprofil früh" auch kein Test auf Filarien dabei.

    Guck mal hier, das ist eine gute Übersicht über mögliche Parasiten, die Pablo mitgebracht haben kann. Nur die Borreliose, die gibt es ja auch hier in D. Ok, Anaplasmose gibt es hier auch, aber das ist eine andere Sorte, im Reiseprofil wird dann auf den Anaplasmoseerreger aus dem südlichen Raum getestet: https://www.idexx.eu/globalassets/do...e_brochure.pdf
    Viele Grüße
    Michaela


    Befunde Enia
    Befunde Joschi

  8. #8
    Forum-Team
    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    10.336
    Hallo Britta!

    im Forum.

    Gestern habe ich das Ergebnis des sogenannten Mittelmeertests für unseren Mischling Pablo bekommen
    Welchen Test meinst Du denn damit, das habe ich nicht ganz verstanden? Den spanischen Test oder habt Ihr einen neuen Mittelmeercheck machen lassen und Du hast das Ergebnis von Deiner hiesigen TÄ bekommen?

    Liebe Grüsse

    Andrea

  9. #9
    Unregistriert
    Gast

    Leishmaniose Test

    Liebe Andrea, auch dir danke für deine Antwort und dein freundliches Willkommen!
    Liebe beide,
    ich komme aus dem Kopfschütteln grad gar nicht mehr raus... Also, es gibt bislang nur dieses eine kleine Reiseprofil Basis, das wir im April direkt nach Vollendung seines ersten Lebensjahres haben machen lassen. In Spanien bzw. vom vermittelndem Verein (Viva la hund) wurde nichts dergleichen gemacht und hier in Deutschland wurde uns beim ersten Vorstellen von Pablo gleich nach der Übernahme im November gesagt, dass das Reiseprofil erst im Alter von 1 Jahr gemacht wird, da es vorher nicht aussagekräftig sei. Niemand hat uns darauf hingewiesen, dass es auch noch ein erweitertes Reiseprofil gibt, das wir klugerweise noch machen sollten. Das sagt mir, dass wir nicht bei der richtigen Tierärztin sind...
    Wie finde ich um Himmels willen eine richtige TA (im Köln/Bonner-Raum), die sich diesen Dingen mit dem nötigen Hintergrund widmet? Wildes Googlen hat leider nichts gebracht ;-)... Gibt es da Listen o. ä. ?

    Danke euch herzlich!

    Gruß
    Britta

  10. #10
    Forum-Team Avatar von henri
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Unna/NRW
    Beiträge
    12.180
    Moin Britta, ja, wir haben TA-Listen im Mitgliedsbereich, wobei das beste immer ist, wenn der Hundehalter selber weiß worauf es ankommt. Daher machen wir hier Hilfe zur Selbsthilfe und unterstützen dabei gerne. Wenn du also mit deiner TÄ ansonsten zufrieden bist, sie aufgeschlossen dem gegenüber was du möchtest, dann wäre ein Wechsel nicht unbedingt nötig. Ich finde ja immer, dass es auch ein Zeichen von Kompetenz ist, wenn ein TA weiß was er eben nicht kann und mich mit meinem Hund eher zum Spezialisten schickt, als dass er selber ewig dran rummacht und es geht nicht vorwärts. Aber gut, bei einem Südhund ein Basisprofil zu machen ist schon suboptimal. Wir haben auch Foris, wo deren TA immer nachfragt,: "Was hat denn das Forum gesagt?" Also wo die TÄ kein Problem haben, dass der Halter sich auch hier informiert, weil ja in den meisten Praxen auch nicht sooo viele Fälle mit Reisekrankheiten gibt. Du kannst aber jede einzelne Krankheit auch einzeln testen lassen. Und drei hast du ja schon. Wichtig ist halt immer zu Anfang eine Bestandsaufnahme. Was bringt der Hund an Parasiten mit, oder nicht. Und wie siehts innerlich aus. Danach richtet es sich dann, ob man halt therapieren muss, oder nicht. Und wir hatten hier schon sehr junge Hunde, denen es richtig schlecht ging, also da war die Erkrankung bereits weit vor einem Alter von einem Jahr ausgebrochen. Aber da hat Pablo ja anscheinend Glück gehabt und wenn du jetzt die Bestandsaufnahme vorantreibst, hast du für ihn die beste Grundlage geschaffen.
    Viele Grüße
    Michaela


    Befunde Enia
    Befunde Joschi

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •