+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Leishguard Kur

  1. #1
    registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    11.2018
    Beiträge
    0

    Leishguard Kur

    Hallo, wir haben einen Bodi aus Spanien der Leishmaniose hat. Juno ist 2012 geboren und hatte noch keinen Schub, seid dem er bei uns ist. ( 3 Jahre).
    Nun mache ich eine Leishguard Kur gerade mit ihm, seit dem 01.11. bis 28.11. Meine Frage nun ist, wann kann ich Juno wieder Blut abholen lassen? Viele LG Tina und Juno

  2. #2
    Forum-Team
    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    8.167
    Morgen Tina!

    Willkommen hier im Forum

    Unserer Beobachtung der Hunde hier im Forum, bei denen Leisguard eingesetzt wurde, hatte es keinen direkten, also sofort sichtbaren, Einfluss auf die Blutwerte. Wäre es mein, würde ich daher die Blutwerte im normalen Abstand, z.B. 3 Monaten nach der letzten, und dabei ca. 3 Wochen nach Ende der Leisguard-Gabe Blutbild, Organwerte und Elektrophorese kontrollieren lassen. Da gibt es aber vielleicht auch andere Erfahrungswerte.

    Ich hoffe das hilft Dir schönmal.

    Schön, dass es Deinem Bodi so gut geht, das liest man ja immer gern

    Verträgt er denn das Leisguard gut oder bemerkst Du Nebenwirkungen?

    Liebe Grüße

    Andrea

  3. #3
    registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    11.2018
    Beiträge
    0
    Vielen Dank für die schnelle Antwort, dann holen wir das im Dezember auf unsere to Do Liste Juno hat letztes Jahr schon mal eine Kur bekommen und war danach aufgeweckter und agila. Deshalb haben wir uns dieses Jahr im Spanienurlaub eingedeckt mit Leishguard. Nebenwirkungen hatten wir nicht. Tina und Juno

  4. #4
    Forum-Team
    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    8.167
    Hallo nochmal!

    Hatte heute Morgen am Handy geschrieben, daher die ganzen Rechtschreibfehler

    Wenn Ihr in Spanien ward und Juno mit dabei, können natürlich auch Neu-Infektionen dazu kommen, das hast Du im Hinterkopf, ja? Bei einer Blutabnahme im Dezember an die Feiertage denken und rechtzeitig vorher zur Blutabnahme, so dass auch noch ein TA-Gespräch möglich ist, das kann ich empfehlen. Da hatten wir hier auch schon ganz blöde Situationen, Weihnachten will man ja eigentlich geniessen und nicht in Unsicherheit über die Blutwerte verbringen.

    Liebe Grüsse

    Andrea

  5. #5
    registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    11.2018
    Beiträge
    0
    Ich schreibe auch vom Handy, geht einfach und schnell. Natürlich haben wir auch profilaktisch ein Skalibor angezogen. Ich werde das nicht außer acht lassen mit Weihnachten.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •