+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Leishmaniose fraglich...

  1. #1
    Unregistriert
    Gast

    Leishmaniose fraglich...

    Hallo liebe Vereinsmitglieder,


    meine Tierärztin hat vor einem halben Jahr die Diagnose LM bei meiner 8 jährigen Hündin Emma gestellt. Sie bekommt seitdem Allopurinol, Eisentabletten und jeden Tag Schmerzmittel (da sie sich ansonsten nicht kaum bewegt). Wir sind jetzt jedoch ratlos, da sie stark abnimmt (vor allem Muskeln am gesamten Körper). Meine Frage wäre, ob das typisch für LM ist, oder ob da nicht was anderes dahinter steckt? Es wäre noch zu sagen, dass ich meine Hündin vor 8 Jahren von einer Familie habe und nicht weiß, wo sie her ist (sie sagten Polen Markt). Ich war in den 8 Jahren nicht im Ausland mit ihr.
    Die Ergebnisse der letzten Blutuntersuchungen (nur die nicht im Normbereich liegen aufgelistet):

    CK ( <90) 150
    Gesamtweiweiß (54-75) 82
    Albumin (25-44) 23
    Globuline (25-45) 59
    Eisen (15-45) 7
    T4 (1.3-4.5) 1.2
    Hämatokrit (0.44-0.52) 0.38
    Hämoglobin (150-190) 128
    Eosinophile (0-6) 9

    Leishmanien ( ELISA <90) 3


    Die Blutwerte haben sich seit der Behandlung mit Allopurinol nicht oder nur minimal gebessert.

    Ich bin für jeden Rat dankbar, da sich meine Tierärztin nicht mit LM auskennt.
    Kennt jemand einen Tierarzt in Berlin, der Erfahrung mit LM hat?

    Liebe Grüße,
    Lucie

  2. #2
    Forum-Team Avatar von henri
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Unna/NRW
    Beiträge
    7.360
    Hallo Lucie, herzlich willkommen. Das ist so schwer zu beurteilen, dazu müsste man mehr wissen. Wie schwer ist deine Emma denn und wie viel Allo gibst du ihr täglich? Und von wann sind die Befunden? Es fehlt ein Mittelmeerprofil/Reiseprofil. Gibt es das bereits? Waren die anderen Mittelmeerkrankheiten negativ? Lahmheit kann bei LM vorkommen, aber Muskelabbau könnte man eher einer Hepatozoonose zuordnen. Oder Emma hat noch was ganz anderes.
    Viele Grüße
    Michaela

  3. #3
    Forum-Team
    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    8.089
    Hallo Lucie!

    Willkommen im Forum

    Musekelentzündungen und -atrophie, Gelenkentzündungen, Schmerzen beim Laufen das können alles typische Symptome einer LM sein, teils aber auch anderer Mittelmeerkrankheiten oder auch anderer Erkrankungen. Wichtig ist eine gründliche Diagnostik. Also z.B. Tests auf alle Mittelmeerkrankheiten (oft wird nur auf LM getestet) und auch auf Anaplasmose (Antikörpertest auf Anaplasma phagycytophilum), die sich ein Hund beinahe ganzjährig hier in Deutschland und Nachbarländern zuziehen kann.

    Ich würde Dir vorschlagen alle Befunde hier einzustellen. Guck mal im Bereich "Für neue Teilnehmer", da findest Du auch Infos zu wichtigen Untersuchungen und Angaben.

    Dazu würde ich noch etwas zur Fütterung schreiben. Der Proteingehalt sollte nicht zu niedrig sein.

    Liebe Grüsse

    Andrea
    Geändert von Charlie (11.11.2018 um 21:34 Uhr)

  4. #4
    Forum-Team
    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    8.089
    Sorry, der Bereich, den ich meinte, ist der erste oben auf der Startseite "Nutzungsbedingungen und Infos zum Forum"

  5. #5
    Unregistriert
    Gast
    Hallo Michaela und Andrea,

    Emma wiegt 14 Kg und bekommt am Tag 300 mg Allopurinol (2mal täglich). Die Befunde sind von der letzten Blutuntersuchung im Oktober. Die Tierärztin hatte vor einem halben Jahr den Borreliose Titer bestimmen lassen. Da Emma auch Hautprobleme (Brillenbildung, schuppige, nässende Stellen an den Ohren) hatte, hat die Tierärztin auf LM geschlossen und kein komplettes Mittelmeerprofil machen lassen. Das werde ich aber bei der nächsten Blutuntersuchung machen lassen. Wenn ich die neuen Untersuchungen habe, werde ich sie hier hochladen.

    Vielen Dank und bis bald,
    Lucie

  6. #6
    Forum-Team Avatar von henri
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Unna/NRW
    Beiträge
    7.360
    Ja, das würde ich auch so machen. Du gibst dann ja schon über 20 mg Allo pro kg Hund und dass sich die Werte darunter so gar nicht bessern hat oft damit zu tun, dass noch andere Erreger unentdeckt im Hund zusätzliche Probleme machen. Das ist gut, dass du das abklären lassen willst.
    Viele Grüße
    Michaela

  7. #7
    Moderatorin Avatar von Christiane
    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Rhein / Westerwald
    Beiträge
    3.815
    Hallo Lucie,

    fordere auf jeden Fall auch eine Eiweiß-Elektrophorese an und lass dazu schreiben, dass sie die Kurve mitschicken sollen. An dieser einfachen Untersuchung kann man neben allen Parasiten-Untersuchungen am besten sehen, welches Problem gerade am meisten belastet. Kosten sind ca. 20 Euro, und das kann jedes Labor.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •