+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 18 von 18

Thema: Wann weiss ich, dass es Leishmaniose ist?

  1. #16
    Forum-Team Avatar von henri
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Unna/NRW
    Beiträge
    7.816
    Lass dir die Befunde doch per Mail zuschicken. Wie viel Allo gebt ihr denn im Moment und wie schwer ist Louie? Und ja, Milte toetet einen Teil der Erreger ab, nur nicht alle, ich denke, dass das Angelika meinte.
    Viele Grüße
    Michaela


    Befunde Enia

  2. #17
    Moderatorin Avatar von Marion/Grappa
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    3.984
    Gibt es denn das bereits in einem der Anfangsposts hier erwähnte Reiseprofil für Louies Herkunftsgebiet?

    Unerkannte und damit unbehandelte Co-Infektionen können oft eine Stabilisierung der Leishmaniose-Erkrankung erschweren bzw. verhindern, deswegen ist es ungemein wichtig, das abklären zu lassen. Ob eine Co-Infektion mit reinspielt, kann man möglicherweise auch in der EEP-Kurve erkennen.
    ************************* ************

    Liebe Grüße von Marion
    mit Grappa, Nelly,Rosi Moser
    und der restlichen Viecherei


    Tagebuch Mädels

    Gesundheit Grappa

    Befunde Grappa Befunde Rosi Befunde Nelly

    Infos zum Verein Leishmaniose-Forum e.V.
    Vergünstigte Untersuchungen für Vereinsmitglieder

  3. #18
    Forum-Team Avatar von Mayflower
    Registriert seit
    09.2018
    Ort
    HH
    Beiträge
    313
    Zitat Zitat von Superlou Beitrag anzeigen
    Und zu meiner jetzt gestellten Frage wollte ich einfach gerne mal Erfahrungswerte hören, da zwar in dem Buch und in unseren anderen Quellen von einer möglichen Folgebehandlung mit Milteforan gesprochen wird, aber nicht genau, ab wann / unter welchen Umständen... Hoffe, dass alles kam jetzt nicht falsch rüber, ist auch überhaupt nicht böse gemeint, aber da wir beide akademischen Hintergrund haben, haben wir uns bei der Behandlung erst einmal hauptsächlich von dem leiten lassen, was immer unser go-to war...
    Hallo Superlou,

    damit habe ich mich auch gerade beschäftigt bzw. müssen, da wir ebenfalls mach Milteforan (noch) keine starke Verbesserung gesehen habe. Allerdings habe ich gelernt, dass Geduld haben von Nöten ist... Ich halte mal im Groben fest, was ich dazu weiß/ gefunden habe:
    - es gibt hier im Forum so einige Hunde, die erneut mit Milte oder dann im weiteren Zyklus auch mit Glucantime behandelt wurden. Meist Hunde mit einem sehr schweren Schub/ Verlauf. Um diesen einschätzen zu können, benötigt man aber unbedingt sämtliche Werte (z.B EEP zur Verlaufsbeurteilung etc)
    - der Abstand zwischen Milte 1 und Milte 2 war dabei immer länger als nur wenige Wochen. (@all: korrigiert mich, wenn ich etwas nicht entdeckt habe)
    - es gibt in den gängigen medizinischen Datenbanken keine Studien dazu - speziell Mehrfachbehandlungen in kurzen Intervallen
    - als Erfahrungswert gilt, dass Milteforan bei mehrfacher Anwendung an Wirkung verlieren kann aber nicht zwingend muss
    - wir haben vor kurzen die Diskussion mit mehreren Parasitologen und unserer TÄ geführt zum erneuten Einsatz von Milteforan als Option, wenn sich die LM Aktivität nicht gänzlich in den Rückzug drängen lässt: 4 Experten= 4 Meinungen

    Einflussfaktoren, um eine Entscheidung darüber gut treffen zu können, sind für uns: Co-Infektionen behandelt ? (diese behindern u.U die Wirksamkeit von Milteforan, wenn sie nicht vorher behandelt wurden), wie geht es dem Hund klinisch und subjektiv; ist ein neuer Schub sichtbar oder geht es um eine weitere Eindämmung des zurückliegendes Schubes ?

    Letztlich denke ich, dass es wichtig ist, sich klarzumachen, dass es kein standardisiertes (und schon bar nicht evidenzbasiertes) Vorgehen dafür gibt, sondern Behandlungsentscheidungen immer individuell am Hund getroffen werden sollten. So werden wir es auch halten und üben uns deshalb weiter in Geduld und regelmässigen Blutkontrollen !

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •