+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Idexx Snap Test-zuverlässig?

  1. #1
    Greenant
    Gast

    Frage Idexx Snap Test-zuverlässig?

    Hallo!
    Wir interessieren uns für einen Hund, der im Januar aus Spanien gekommen ist und dort mit einem sogenannten Idexx Snap Test auf Leishmaniose, Borreliose, Ehrlichiose, Dirofilaria und Anaplasmose negativ getestet wurde. Wir sind nun ein wenig irritiert, da der Verein uns lediglich mitteilt, dass der Hund Negativ getestet und gesund ist.
    Etwas genaueres zu Titer oder Blutwerten wurde uns nicht gesagt.
    Da wir 2 Kinder haben und ein Familienmitglied suchen, wäre es für uns wirklich schlimm, wenn wir einen Hund adoptieren bei dem sich herausstellt, dass er schwer krank ist und vielleicht auch nicht mehr so lange lebt oder sehr leidet unter seinen Krankheiten -das würde den Kindern einfach das Herz brechen.
    Wir wissen, dass bei den Tierschutzhunden nicht alles 100% ausgeschlossen werden kann und würden den Hund auch nachtesten in 4 oder 5 Monaten.
    Was wir aber gerne wüssten - wie zuverlässig ist dieser Snap Test? Sollte vielleicht erst noch ein Mittelmeercheck gemacht werden der genauere Auskunft gibt?
    Wir sind verunsichert, möchten aber auch niemanden verärgern oder die Testverfahren in Frage stellen. Wir brauchen einfach einen Rat.

  2. #2
    Moderatorin Avatar von Marion/Grappa
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    4.149
    Hallo Ihr,

    herzlich Willkommen im Forum

    Einen Snaptest würde ich persönlich nicht als ausreichend betrachten - die zuverlässigsten Ergebnisse für den Mittelmeercheck bekommt Ihr beim Labor von Parasitus Ex.
    ************************* ************

    Liebe Grüße von Marion
    mit Grappa, Nelly,Rosi Moser
    und der restlichen Viecherei


    Tagebuch Mädels

    Gesundheit Grappa

    Befunde Grappa Befunde Rosi Befunde Nelly

    Infos zum Verein Leishmaniose-Forum e.V.
    Vergünstigte Untersuchungen für Vereinsmitglieder

  3. #3
    Forum-Team Avatar von Merlin23
    Registriert seit
    07.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.307
    Hallo & ,

    es sollte euch auch bewusst sein, dass die Leishmaniose bis zu 7 Jahren Inkubationszeit haben kann...das heißt, auch wenn die jetzt negativ getestet wird, ist das noch lange keine Garantie für die Zukunft. Wobei ja auch bei Hunden anderer Herkunft (z.B. Züchter) Krankheiten ausbrechen können (z.B. Krebs)...also Garantie auf Gesundheit habt ihr so und so nicht.

    LG
    Claudia & Pino
    ...und Tierheim Kumpel Donatello , Laborbeagle Prinzessin Anni und Straßenkaterchen Merlin

    Befunde Pino

  4. #4
    Moderatorin Avatar von Marion/Grappa
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    4.149
    Es gibt derzeit eine Forums-Aktion - Orgas können Untersuchungsgutscheine bei uns anfordern (unabhängig von Mitgliedschaft oder Teilnahme im Forum). Bitte wendet Euch bei Bedarf an die untenstehende Kontakt-email-Adresse.
    ************************* ************

    Liebe Grüße von Marion
    mit Grappa, Nelly,Rosi Moser
    und der restlichen Viecherei


    Tagebuch Mädels

    Gesundheit Grappa

    Befunde Grappa Befunde Rosi Befunde Nelly

    Infos zum Verein Leishmaniose-Forum e.V.
    Vergünstigte Untersuchungen für Vereinsmitglieder

  5. #5
    Forum-Team Avatar von henri
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Unna/NRW
    Beiträge
    8.699
    Hallo herzlich willkommen, Idexx gibt bei der Sensitivität 95 % an. https://www.idexx.de/de/veterinary/s...4dx-plus-test/ Und ein negativer Test ist ja schon mal gut, aber wie die anderen bereits geschrieben haben, es gibt keine Sicherheit, dass da später nicht doch was positiv wird. Wann ist der Test denn gemacht worden? Kurz vor der Ausreise, oder eher länger vorab? Und gibt es auch ein Blutbild + Organwerte dieses Hundes? Finde ich auf jeden Fall prima, dass ihr einem Südhund ein neues Zuhause geben wollt.
    Viele Grüße
    Michaela


    Befunde Enia

  6. #6
    registrierter Teilnehmer Avatar von Petra2903
    Registriert seit
    07.2017
    Beiträge
    329
    Ich denke, da könnte man an Risikominimierung arbeiten:

    1. Blutwerte verlangen
    2. 2-3 Monate vergehen lassen seit der Ausreiseimpfung (die löst ganz oft einen Schub aus, wenn da was ist)
    3. Danach nochmal blutwerte verlangen und dann entscheiden.

    Meine zwei Jungs haben unsere Tiere auch durch dick und dünn begleitet, und gelernt, mit kranken und sterbenden Tieren umzugehen. Ist natürlich auch eine Altersfrage, aber das gehört zum Leben halt dazu, da hilft alles nichts. Eine gute Orga - wie z.B. unsere Far From Fear, die ich nicht genug loben kann in der Sache - weiß und versteht euer Zögern.

    Aber auch bei unseren bisher negativ getesteten Spaniern machen wir einmal im Jahr ein MMK Profil und Blutwerte, zur Sicherheit.

    Petra und die Amigos
    Petra aus der Rüden WG
    Pacino, Tristan, Kai (Galgos) und dem Zweibeiner Jochen
    Nicht weit gen Osten von Frankfurt am Main
    https://www.leishmaniose-forum.com/s...-seine-Familie

    Das Leben ist zu kurz, um sich zu ärgern.





    Befunde Pacino

  7. #7
    registrierter Teilnehmer Avatar von Petra2903
    Registriert seit
    07.2017
    Beiträge
    329
    Michaela, unter dem Link zum Snap Test steht aber nichts von Leishmaniose? Danke, Petra
    Petra aus der Rüden WG
    Pacino, Tristan, Kai (Galgos) und dem Zweibeiner Jochen
    Nicht weit gen Osten von Frankfurt am Main
    https://www.leishmaniose-forum.com/s...-seine-Familie

    Das Leben ist zu kurz, um sich zu ärgern.





    Befunde Pacino

  8. #8
    Forum-Team Avatar von henri
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Unna/NRW
    Beiträge
    8.699
    Michaela, unter dem Link zum Snap Test steht aber nichts von Leishmaniose?
    Nein, ich weiß, daher müsste man das Ergebnis sehen, evtl. wurde Leish mit einem Extratest überprüft.
    Viele Grüße
    Michaela


    Befunde Enia

  9. #9
    registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    03.2019
    Beiträge
    11
    Zitat Zitat von Greenant Beitrag anzeigen
    Wir interessieren uns für einen Hund, der im Januar aus Spanien gekommen ist und dort mit einem sogenannten Idexx Snap Test auf Leishmaniose, Borreliose, Ehrlichiose, Dirofilaria und Anaplasmose negativ getestet wurde. Wir sind nun ein wenig irritiert, da der Verein uns lediglich mitteilt, dass der Hund Negativ getestet und gesund ist.
    Etwas genaueres zu Titer oder Blutwerten wurde uns nicht gesagt.
    Ein Snap-Test bestimmt keinen genauen Blutwert oder Titer. Es ist ein Schnelltest, der sofort anzeigt und nur zwischen positiv und negativ unterscheidet. Er ist von daher sicher nicht so genau wie ein Bluttest in einem Labor mit exakten Auswertungen. Aber er ist in der Abwicklung wesentlich einfacher und natürlich ist er auch deutlich kostengünstiger. Meines Wissens nach werden die Snap-Test gerne im Auslandstierschutz vor Ort angewandt um sofort beim ausländischen Tierarzt ein Ergebnis zu sehen.

  10. #10
    Forum-Team
    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    8.599
    Hallo!

    Der Hund ist sicherlich mit zwei Snap-Tests untersucht worden. 4Dx und LM. Oft gebräuchlich im Tierschutz. Vielleicht hat die Orga auch gute Erfahrungen damit. Trotzdem sollte Euch auf Wunsch ein Test im Labor ermöglicht werden. Das geht oft auf Absprache, man kann auch Kostenbeteiligung vorschlagen. Blutbild, Organwerte und Elektrophorese würde ich dann auch absprechen. Das sehe ich wie die Vorschreiber.

    Ein Nachtest 4-5 oder sogar erst 6 Monate nach Einreise kann jedoch viel zu lang sein. Im Forum melden sich öfter Betroffene, deren Hunde wenige Wochen nach Einreise schwer erkranken oder bei denen MMK trotz negativem Tests bereits kurz nach Einreise erkannt werden, auch wenn der Hund äusserlich gesund wirkt.

    Liebe Grüße

    Andrea
    Geändert von Charlie (30.03.2019 um 15:14 Uhr)

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •