+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 17 von 17

Thema: Leishmaniose???

  1. #16
    Lucie
    Gast
    Liebe Michaela,

    das Doxy wäre jetzt für die Babesiose oder Borreliose? Wieso sind die PCRs sinnlos?
    Also ich fahre dann heute oder morgen zu meiner Tierärztin und bespreche das mit ihr.

    Lieben Gruß,
    Lucie

  2. #17
    Forum-Team Avatar von henri
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Unna/NRW
    Beiträge
    8.209
    Hallo Lucie, Doxy wirkt gegen bakterielle Erreger. Also zB Ehrlichien, Anaplasmen, Borrelien, Rickettsien. Ich weiß, du hast keinen positiven Test auf einen dieser Erreger, aber weil ich nicht glaube, dass die schlechten Werte alleine von der LM kommen, würde ich persönlich auf Verdacht behandeln, bevor mir die Zeit wegläuft. Klar, dafür brauchst du deinen Tierarzt, der das mitträgt.

    Es ist halt so, dass zwar PCRs gemacht wurden, aber diese PCRs suchen nach der DNA der Erreger. Wenn in dieser Probe dann keine Erreger drin sind, lautet das Ergebnis halt: Nix da=negativ. Das steht auch in der Fußnote auf den Laborberichten immer mit drunter, dass eine PCR nur im positiven Fall beweisend ist und ein negatives Ergebnis eine Erkrankung nicht ausschließt.

    So ein Zeckenprofil bzw. ein Akutprofil ist immer sinnvoll, wenn man mit dem Hund zB gerade im Urlaub war und er jetzt zB Fieber hat. Wenn sich der Hund im Urlaub infiziert hat, dann braucht es noch mind. 2, 3 Wochen, je nach Krankheit, bis der Hund überhaupt Antikörper produziert hat, die das Labor messen könnte. Und genau in diesem Zeitraum macht es Sinn eine PCR zu machen, weil es eben noch keine Antikörper gibt. Und wenn dein Hund sich nicht eben frisch infiziert hat, sind solche PCRs einfach teuer und bringen dich nicht weiter, sofern da kein positiv bei rauskommt.

    Also was fehlt bei deinem Hund sind Antikörpertests auf Rickettsien und Ehrlichien. Ehrlichiose wurde zwar bereits getestet, aber per ELISA, da dein Hund aus Osteuropa kommt, sollte es aber ein IFAT sein, das ist eine andere Testmethode. Die bietet auch nicht jedes Labor an, Idexx meine ich, hat das zB nicht im Leistungskatalog. Ich meine aber Laboklin, auch Parasitus, bietet den IFAT an. Synlab weiß ich nicht, aber das könnte deine TÄ erfragen.

    Also entweder man sucht weiter nach der Ursache und testet jetzt fehende Erkrankungen und wenn davon was positiv sein sollte gibt man Doxy. Oder du gibst gleich Doxy in der Hoffnung, dass es eine bakterielle Ursache gibt, die bisher nur noch nicht gefunden wurde. Aber wie gesagt, das würde ich mit meinem TA besprechen.


    Edit: Babesiose würde ich dann auch nochmal per IFAT nachtesten lassen. Im Kleingedruckten steht ja, dass man da 2-3 Wochen später nachtesten lassen sollte. Aber das würde ich unabhängig von der jetzigen Fragestellung angehen.
    Geändert von henri (20.06.2019 um 13:14 Uhr)
    Viele Grüße
    Michaela


    Befunde Enia

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •