+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Neu im Forum , mein Hund wurde jetzt auf LM Positiv getestet.

  1. #1
    registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    08.2019
    Beiträge
    0

    Neu im Forum , mein Hund wurde jetzt auf LM Positiv getestet.

    Hallo zusammen.
    Ich bin der Neue in der Runde ;-)
    Mein Hund Timon würde jetzt vor 3 Tagen Positiv auf LM getestet .
    Schwierigkeiten habe ich noch mit dem Füttern, da meine Hunde alle Gebarft werden.
    Futter aus der Dose verträgt er leider nicht gut.

    Für Rat und Tips währe ich dankbar.

    Beste Grüße zusammen

  2. #2
    Forum-Team Avatar von henri
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Unna/NRW
    Beiträge
    9.737
    Hallo, herzlich willkommen. War nur der Test positiv, oder gibt es bereits Abweichungen im Blutbild, bei den Organwerten, sprich, ist die LM bereits aktiv ausgebrochen?
    Geändert von henri (03.08.2019 um 18:37 Uhr)
    Viele Grüße
    Michaela


    Befunde Enia
    Befunde Joschi

  3. #3
    registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    08.2019
    Beiträge
    0
    Hallo
    Ja es gibt bereits deutliche Abweichungen im Blutbild.
    Auch äußerlich deutlich erkennbar ausgebrochen.

  4. #4
    Forum-Team Avatar von henri
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Unna/NRW
    Beiträge
    9.737
    Wurde denn ein kompletter Mittelmeercheck gemacht, also wurde auch auf alle anderen Erreger getestet, oder nur auf LM?
    Viele Grüße
    Michaela


    Befunde Enia
    Befunde Joschi

  5. #5
    registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    01.2012
    Beiträge
    1.188
    Hallo [hier könnte Dein Name stehen] Du,

    theoretisch könntest Du Timon auch barfen. Nur könnte er dabei nicht richtig satt werden, denn er sollte nicht soviel Fleisch bekommen. Rund 100 g pro 10 kg Hund so in etwa. Und es fallen Fleischsorten weg, weil sie mehr Purin enthalten als andere. Zum Ausgleich gibt es KH dazu. Wenn Du freigeschaltet bist, kannst Du im Ernährungsthema mehr dazu lesen.

    Möchtest Du vielleicht mal alle bisherigen Befunde einstellen? Woher ist denn Dein Hund? Wann wurde er zuletzt geimpft?

    Viele Grüße,
    Susanne

  6. #6
    registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    08.2019
    Beiträge
    0
    Ja die Befunde bekomme ich zugesendet
    Die Diagnose Handbuch erst am letzten Donnerstag bekommen.
    Sobald ich die Befunde alle habe kann ich Sie gerne hier einstellen.

    Ich möchte schon gerne weiter Barfen.
    Zumal Timon es einfach besser verträgt.
    Nur bin ich jetzt natürlich etwas unsicher was ich so alles verfüttern kann, da ich ja nicht unbedingt
    Für beide Hunde alles umstellen mag und kann .

    Ist sehr schwer sich zurecht zu finden und Unsicherheit da ....

  7. #7
    registrierter Teilnehmer Avatar von Petra2903
    Registriert seit
    07.2017
    Beiträge
    362
    Guten Morgen vanDijke, es gibt hier viele, die ihre Hunde barfen. Lass mal die Werte sehen, dann sind wir schlauer. Das purinarm ist ja vor allem nötig, wenn dein Hund zu Xanthinsteinen tendiert unter Allo-gabe. ob es auch ansonsten sinnvoll ist, ist umstritten bzw. individuell. Wie überhaupt die ganze LM in ihrem Verlauf bei keinem Hund gleich ist wie beim anderen. Da hilft nur sich schlau machen, testen und sich immer wieder austauschen.

    Und auch bei purinarm kommt es letzten Endes auf die Menge an Purin an, nicht auf die menge an Fleisch. Meine bekommen alle drei hochwertiges Muskelfleisch, allerdings bekommt Pacino auch keine Medikamente.

    Kopf hoch, auch wenn die Diagnose erstmal schlimm zu sein scheint, es ist nicht das Ende der Welt,

    Petra
    Petra aus der Rüden WG
    Pacino, Tristan, Kai (Galgos) und dem Zweibeiner Jochen
    Nicht weit gen Osten von Frankfurt am Main
    https://www.leishmaniose-forum.com/s...-seine-Familie

    Das Leben ist zu kurz, um sich zu ärgern.





    Befunde Pacino

  8. #8
    Forum-Team Avatar von henri
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Unna/NRW
    Beiträge
    9.737
    Wobei Fleisch immer viel Purin enthaelt, daher wuerde ich Fleisch nur bedarfsdeckend fuettern und den Rest der benoetigten Energie mit Kohlenhydraten und Fett auffuellen. Gerade beim Rueden muss man vorsichtig sein, da Steine schnell die Harnroehre verstopfen koennen. Man muss erst einmal vorsichtig sein, weil du ja auch noch nicht weisst, ob dein Timon zur Steinbildung neigt.

    Edit. Generell sind alle Innereien und Haut besonders purinreich und daher zu vermeiden. Lediglich ein wenig Leber pro Woche waere ok.
    Geändert von henri (05.08.2019 um 10:39 Uhr)
    Viele Grüße
    Michaela


    Befunde Enia
    Befunde Joschi

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •