+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Neu hier und Ernährung

  1. #1
    registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    08.2019
    Beiträge
    0

    Neu hier und Ernährung

    Hallo Zusammen,

    vor ein paar Tagen habe ich erfahren, dass mein Hund Cairn-Terrier-Mischling geb. 2015 und wiegt ca. 8,6 kg, an Leishmaniose erkrankt ist. Zurzeit hat er mit der Leishmaniose zu kämpfen, aus diesem Grund erhält er Allopurinol 100 mg 3 Tabletten am Tag, Glucantime 1 Spritze 2,8 ml und bei Fieber Novalgin 500 mg 3/4 Tabletten.

    Nun möchte ich seine purinarme Ernährung auf ihn anpassen. Zurzeit bekommt er Royal Canin Urinary Trockenfutter. Gerne würde ich ihn weiterhin morgens Trockenfutter und abends selbst gekochtes geben. Worauf muss ich nun genau achten? Vor allem beim selbst kochen.

  2. #2
    Forum-Team Avatar von henri
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Unna/NRW
    Beiträge
    9.735
    Hallo, herzlich willkommen. Zur Ernaehrung kann ich wenig beitragen, dein Hund sollte es moegen. Wo viel Purin enthalten ist, kannst du in Purintabellen finden, aber wir haben auch eine Ernaehrungsrubrik, wo sich Foris austauschen.

    Was ich nur dringend loswerden will ist, dass das Allo bei deinem Hund ueberdosiert ist. Maximum sind 30 mg pro kg Hund. Normal wird mit 20 mg therapiert. Mehr als 200 mg wuerde ich nicht geben, besprich das doch bitte mit deinem TA. Und Glucantime spritzt du 1 x oder 2 x taeglich?
    Viele Grüße
    Michaela


    Befunde Enia
    Befunde Joschi

  3. #3
    registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    08.2019
    Beiträge
    0
    Das glucantime Spritze ich 1x täglich. Am Dienstag habe ich wieder einen Termin beim Arzt, werde es mit ihm besprechen. Danke für den Hinweis

  4. #4
    Forum-Team Avatar von Burgertown
    Registriert seit
    05.2015
    Beiträge
    609
    Hallo,

    Glucantime sollte auf 2 Gaben tgl. aufgeteilt werden, damit bleibt der Wirkstoffspiegel im Hund gleichmäßiger erhalten. hunder verstoffwechseln sehr schnell. auch die Halbwertzeit dieses Medikaments ist kurz. Die Stellen an denen Du spritzt müssen gewechselt werden.
    Hier hat es sich bewährt eine Skizze zu benutzen und die Stellen so zu markieren.

    Ich an Deiner Stelle würde mir einen Zettel mit Fragen für den TA fertig machen.
    Magst Du Deinen Hund vielleicht mit Befunden vorstellen? Dann können wir uns ein besseres Bild machen.

    Liebe Grüße

    Iris
    Viele Liebe Grüße
    Iris

    Es sind die Phantasten, die die Welt verändern, nicht die Erbsenzähler

    Johnny Volbeat & Brenda Bummelliese

    Befunde Johnny

    OB NRW

  5. #5
    registrierter Teilnehmer Avatar von Petra2903
    Registriert seit
    07.2017
    Beiträge
    362
    Auch von mir guten Morgen und ja, bitte, ohne die Befunde kann man nicht viel sagen außer dem, was oben schon steht. Dein TA scheint sich mit LM nicht wirklich gut auszukennen bzw. mit den Medikamenten - das tun die wenigsten, fürchte ich, aber leider geben sie es nicht zu. Auch da möchte ich dir Mut zusprechen, dich einzulesen in das Thema und dich hier auszutauschen.

    Unter Allo ist purinarm schon wichtig, da die meisten Hunde darunter Xanthinsteine bilden. Über purinarmes barfen findest du hier im Forum aber auch ganz viel,

    Petra
    Petra aus der Rüden WG
    Pacino, Tristan, Kai (Galgos) und dem Zweibeiner Jochen
    Nicht weit gen Osten von Frankfurt am Main
    https://www.leishmaniose-forum.com/s...-seine-Familie

    Das Leben ist zu kurz, um sich zu ärgern.





    Befunde Pacino

  6. #6
    registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.2020
    Beiträge
    0
    Hallo Petra,
    Xanthinsteine, Urin soll gesäuert werden ? Die Apotheken haben nichts, Hundeladen auch nicht. Hast Du Rat? (Hündin mit LM und Allo Medikament. Warum nicht gspritzt wird ?? Ich warte auf Freischaltung und Liste von kompetenten Tierärzten.) Danke, Petra

  7. #7
    Forum-Team
    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    9.079
    Hallo!

    Willkommen im Forum

    Deine andere Frage hat sich erledigt, sehe ich, was Allo ist, weißt Du ja

    Um Xanthinkristalle zu vermeiden, füttert man purinarm. Der pH des Urin sollte um 6,5 sein.

    Gibt man Mittel zum Ansäuern, muss der pH öfters kontrolliert werden, damit er nicht zu niedrig wird, weil das andere Kristalle fördern kann.

    Zum Ansäuern gibt es Mittel vom TA wie z.B. die Paste Uro-Pet. Hagebuttenschalenpulver gibt es im BARF-Shop und auch oft im Futterladen z.B. von Lunderland. Cranberries sind auch eine Möglichkeit oder andere Mittel wie z.B. Guardacid.

    Hat Deine Hündin denn starke Symptome, dass Du Dich fragst, ob es besser wäre Glucantime zu spritzen? Wie lang ist sie denn bei Dir und wie lange bekommt sie Allo?

    Ich würde sagen am besten ist sich selbst zu informieren, damit man für seinen kranken Hund mitentscheiden kann und nicht alles dem TA allein "überlassen muss".

    Liebe Grüße

    Andrea
    Geändert von Charlie (05.04.2020 um 16:50 Uhr)

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •