Hallo, ich bin neu hier im Forum und hätte gerne euren Rat!
Wir haben einen 8 jährigen kastrierten Rüden aus Ungarn, der seit 3 Jahren bei uns lebt und vorher schon 3 Jahre
bei einer anderen Familie in Deutschland war. Letzte Woche haben wir ein Blutbild und ein Reiseprofil Ungarn erstellen lassen,
wie ihr auf den beigefügten Dateien sehen könnt. Leider war das Ergebnis bei Anaplasmose und Ehrlichiose positiv. Allerdings
ist unser Hund topfit und hat keinerlei Krankheitsanzeichen. Unsere Tierärztin wollte aufgrund der guten Blutwerte und des
guten Allgemeinzustandes keine Behandlung einleiten, sondern in 3 Monaten erneut testen, um zu sehen wie sich die beiden
Titer verändern. Ich habe allerdings auch keine Ahnung wie gut sie sich mit den Mittelmeerkrankheiten auskennt. Daher möchte
ich euch darum bitten, die Werte mal anzuschauen und mir euren Eindruck davon mitzuteilen.
Vielen lieben Dank im voraus!