+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Leishmaniose

  1. #1
    Elke Hein
    Gast

    Idee Leishmaniose

    Guten Tag,

    Wir haben vor 3 Wochen einen Hunde aus Kreta mitgebracht, die ist ca 2-3 Jahre alt.
    Wir wusste, dass sie Ehrlichiose positiv ist, was auch der Schnelltest beim dortigen Tierarzt ergab, bei Rettung des Hundes im März war wohl Leishmaniose leicht positiv woraufhin sie dort auf beiden behandelt wurde mit Allopurinol und Vibramycin.

    Symptome weist sie derzeit gar keine auf, die auf eine aktive Erkrankung hinweisen könnte, sie ist lediglich sehr ruhig und schläft viel was aber durchaus auch am derzeitigen Wetter und/oder einfach an ihrem Gemüt iegen kann

    Ich habe beim TA Urin (ganz leicht Proteine) und Kot ( in Ordnung) untersuchen lassen.
    Das Blut wurde eingeschickt und auf Grund Verdacht spezifischer untersucht, woraus sich ein Leishmaniose Titer von 62 ergab.
    Die TA hat jetzt im Nachgang noch die Organwerte, speziell Nieren, angefordert.

    Ich selbst habe auch eine Heilpraktikerin an meiner Seite, die viel mit diesen Krankheiten zu tun hat und sie den Hund auf jeden Fall bei einer evtl. notwendigen Therapie homöopathisch mit unterstützen

    Ich habe im Selbsthilfeforum gelesen, dass oft die Test falsch positiv sind und dies durch Kreuzreaktionen( mit Ehrlichiose und Babesiose) sein kann.

    Welcher Schritt ist nun sinnvoll bzw. welche Queruntersuchungen machen Sinn, um ein genaues Ergebnis zu erzielen.

    Ich würde mich sehr über ein Antwort von Ihnen freuen und bin trotz dieses für mich erst mal erschreckenden Ergebnisses froh, einem Hund hier ein gutes und medizinisch sicheres Leben zu schenken.

    Herzliche Grüße,
    Elke Hein

  2. #2
    Forum-Team Avatar von Dori13an
    Registriert seit
    08.2014
    Beiträge
    3.964
    Hallo Elke und hier im Forum,
    schön, dass ihr einer Fellnase ein schönes Leben bietet.
    Wichtig ist zu wissen welche Mittelmeertest gemacht wurden. Könntest du die Befunde (z.B. über picr. de) einstellen, damit wir dir besser raten können...

    Wie schwer ist denn dein Hund und wieviel Allopurinol (mg/Tag) gibst du denn z. Zt.
    Fütterst du purinarm? wenn ja was?

    Wichtig sind auch großes Blutbild und Organwerte, sowie eine Serumelektrophorese (EEP) mit Kurvendarstellung, damit kann man sehr gut sehen wie aktiv die LM/ oder andere MMK´s grad im Körper deines Hundes arbeiten. Leider kennen sich viele TÄ nicht damit aus und lassen diese Untersuchung weg

    Die erfahreneren Foris melden sich bestimmt auch noch dazu
    Befunde Flocke
    Liebe Grüße
    von Angelika und Flocke und im Herzen Nala immer mit von der Partie...
    wir sind in 82541 Münsing am Starnberger See

    Gutes tun, fröhlich sein und die Spatzen pfeiffen lassen

    http://www.leishmaniose-forum.com/sh...p?23826-Flocke

  3. #3
    Forum-Team Avatar von henri
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Unna/NRW
    Beiträge
    10.498
    Hallo Elke, herzlich willkommen. Wir haben es hier selten mit falsch positiven Tests zu tun. Und wenn, dann liegt der Leishmaniosetiter ganz unten, nah am Grenzwert. Der Babesiosetiter ist dann aber schon deutlich positiv. Eine Kreuzreaktion mit Ehrkichiose kenne ich nicht. Die wurde ja dann im Heimatland auch bereits mit Doxy behandelt. Weißt du die Dosierung, die sie dort bekommen hat?
    Viele Grüße
    Michaela


    Befunde Enia
    Befunde Joschi

  4. #4
    Moderatorin Avatar von Marion/Grappa
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    4.431
    Hallo Elke, auch von mir im Forum.

    Das mit der Kreuzreaktion kannst Du getrost vergessen, Michaela hatte dazu ja schon was geschrieben.

    Die Hündin ist vermutlich zur Ausreise geimpft worden, da kann es in der Folge (meist sehen wir das rd. zwei bis vier Monate nach der Impfung) zu einem LM-Schub kommen (muss aber natürlich nicht zwingend). Deswegen würde ich Dir in jedem Fall die von Angelika genannten Untersuchungen empfehlen.
    ************************* ************

    Liebe Grüße von Marion
    mit Grappa, Nelly,Rosi Moser
    und der restlichen Viecherei


    Tagebuch Mädels

    Gesundheit Grappa

    Befunde Grappa Befunde Rosi Befunde Nelly

    Infos zum Verein Leishmaniose-Forum e.V.
    Vergünstigte Untersuchungen für Vereinsmitglieder

  5. #5
    Unregistriert
    Gast

    Ausrufezeichen Antworten

    Guten Tag,

    lieben Dank für Eure Reaktionen.
    Ich habe jedem versucht zu antworten, kann aber meine Antworten nirgendwo finden

  6. #6
    Forum-Team Avatar von Dori13an
    Registriert seit
    08.2014
    Beiträge
    3.964
    Magst dich nicht registrieren lassen:-) wir beißen nicht.
    Wenn du beim anmelden ein Häkchen machst bei „angemeldet bleiben „ verschwindet auch nix mehr
    Befunde Flocke
    Liebe Grüße
    von Angelika und Flocke und im Herzen Nala immer mit von der Partie...
    wir sind in 82541 Münsing am Starnberger See

    Gutes tun, fröhlich sein und die Spatzen pfeiffen lassen

    http://www.leishmaniose-forum.com/sh...p?23826-Flocke

  7. #7
    Forum-Team
    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    9.565
    Hallo Elke!

    Unten links hast Du einen blauen Button "Antworten", den Du anklicken musst. Es öffnet sich das Textfeld, in dem Du Deine Antwort eingibst bzw. tippst. Dann musst Du rechts unter dem Textfeld erneut auf "Antworten" klicken und Dein Antwort-Text wird gespeichert.

    Gehst Du auf "Erweitert" hast Du ein grösseres Textfeld.

    Ich hoffe das hilft Dir, falls Du es nochmal probieren willst

    Liebe Grüße

    Andrea
    Geändert von Charlie (30.07.2020 um 16:42 Uhr)

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •