+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Widersprüchliche Angaben über LM-Test

  1. #1
    Antonia
    Gast

    Widersprüchliche Angaben über LM-Test

    Hallo alle zusammen,

    ich bin so verliebt in ein Schlappohr aus Italien. Die Angaben der Orga machen mir jedoch Sorgen. In der Beschreibung steht: Test auf MMK negativ. Im mail-Kontakt hiess es dann: Der Hund war LM-positiv, wurde mit Glucantime behandelt und ist jetzt negativ. Auf mein Antwortschreiben, dass ich das erstmal sacken lassen müßte, kam dann eine neue Antwort, die Tierheimleiterin vor Ort hätte sich vertan, er wurde nur mit Allopurinol vorsorglich behandelt, der AK-Titer war bei Aufnahme ins Refugio bei <80, nach 5 Monaten dann bei <25. Sie meinen, der Hund ist negativ, ich soll mir keine Sorgen machen. Das Testergebnis wurde schriftlich übersandt. Ehrlichiose war negativ. Aber es sind keine weiteren Test vorgesehen, wie z.B Filarien, auf meine Bitte hin auch kein großes Blutbild (habe die Kosten dafür zugesagt). Ich habe Bedenken, ob ich dem Ganzen trauen kann, oder höre ich Flöhe husten? Ich möchte den Hund so gerne bei mir aufnehmen ... und Euch fragen, was Ihr über die Sache denkt?

    Liebe Grüße
    Antonia

  2. #2
    Forum-Team
    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    9.531
    Hallo Antonia!

    Wenn Dir das hilft, kannst Du den Befund gern hier als anonymisiertes Foto zeigen

    Die Referenzwerte ab welcher Höhe ein Titer als positiv oder negativ gelten, sind je nach Labor unterschiedlich. Hast Du denn auch die Untersuchung bei Aufnahme ins Tierheim als Befund zugeschickt bekommen oder "nur" die letzte Kontrolluntersuchung?

    Generell sind die medizinischen Möglichkeiten und die Infrastruktur, je nach Region und Tierheim, in Italien nicht so gut. Da muss man sich öfters mit weniger umfangreichen Tests zufrieden geben. Grundsätzlich sollte auch auf Babesiose, Filarien, Anaplasmose und Rickettsiose getestet werden. Das wären die wichtigsten Mittelmeerkrankheiten neben LM und Ehrlichiose. Das kann man auch bei Dir nachholen, aber Du solltest Dir natürlich grundsätzlich sicher sein der Hund ist der richtige für Dich und Du die richtige für den Hund

    Es gibt auch Menschen, die sehr genaue Vorstellungen über die Arbeit von Tierschutz-Orgas haben und den Hund mit solchen Aussagen, vorausgesetzt es entstand kein Missverständnis, nicht aufnehmen würden.

    Um festzustellen, ob die LM ausgebrochen ist oder es war, benötigt man Hinweise auf eventl. äussere Symptome, grosses Blutbild, Organwerte und am besten auch eine sog. Eiweisselektrophorese.

    Ein eindeutig positiv getesteter Hund ist aber infiziert und bleibt es sein Leben lang, auch wenn der Titer später negativ ist. LM ist beim Hund nicht heilbar. Umgekehrt kann ein negativ getesteter Hund bis zu ca. 7 Jahre nach Einreise an LM erkranken bzw. titerpositiv werden. Garantien gibt es nicht

    Liebe Grüsse

    Andrea
    Geändert von Charlie (20.08.2020 um 21:03 Uhr)

  3. #3
    Forum-Team Avatar von henri
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Unna/NRW
    Beiträge
    10.455
    Hallo Antonia, herzlich willkommen. Ich finds toll, dass du das italienische Schlappohr bei dir aufnehmen möchtest. Wie Andrea schon sagte, auch ein negativ getesteter Hund kann später noch positiv werden. Das Risiko geht man mit jedem Auslandshund ein. Klar, ist er vorab schon positiv, macht man sich natürlich mehr Sorgen, ob er evtl. bereits sehr krank ist. Daher finde ich deine Idee ein Blutbild vorab machen zu lassen gut. Wieso geht das denn nicht?

    Dass die Leiterin sich vertan hat kann ich mir gut vorstellen. Bei so vielen Hunden ist es sicher nicht einfach immer alle Befunde und Behandlungen dem richtigen Hund zuzuordnen. Fallls du dich für ihn entscheiden solltest, helfen wir dir gerne auch weiterhin bei allen Fragen rund um die Mittelmeererkrankungen.
    Viele Grüße
    Michaela


    Befunde Enia
    Befunde Joschi

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •