Hallo ihr lieben,

ich bin neu hier und möchte gern einmal eure Meinung hören.
Ich bin gerade dabei einen Hund zu adoptieren und es war auch schon alles soweit geklärt. Nun kam leider beim MMK-Check heraus, dass mein Hund der Wahl LM hat.
Ich möchte euch gern über den Befund drüber schauen lassen und eure Meinung dazu hören.
Mir wurde weitergeleitet, dass es sich um eine aktive LM handelt, das ganze zunächst mit 28 Tagen Glucantim-Spritzen behandelt wird, da Domperidona im Moment nicht ausreichen würde, um die LM zu stoppen. Allopurinol soll alle 12 h mit 300 mg gegeben werden (Hund wiegt aktuell 17-18 kg). Nach dem Monat dann einen Monat Pause mit Glucantime und ein erneutes Proteinogramm. Je nach dem wie das dann ausfällt, ein weiterer Glucantim-Zyklus oder Domperidona, Allopurinol weiterhin.
Auf dem ersten Blatt sieht man, dass der Titer sehr hoch ist.

Ich bin nun auch sehr verunsichert, es wäre mein erster Hund. Dass das passieren kann, war mir bewusst (hofft man doch, dass es dennoch nicht der Fall ist), aber andererseits ist es auch besser, es ist schon jetzt klar und es wird behandelt, als wenn es irgendwann ausbricht und erstmal unklar ist, woher es kommt.

Ich danke euch schon mal für euer Drüberschauen.
Viele Grüße,
Bine0205