+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 32

Thema: Babesien Befund

  1. #1
    registrierter Teilnehmer Avatar von Lasmi
    Registriert seit
    04.2021
    Beiträge
    17

    Babesien Befund

    Hallo,
    ich bin zwar schon registriert, finde aber leider den Mitgliederbereich nicht......
    Bei unserer 4-jährigen Hündin Lasmi wurden Antikörper bzgl. Babesien festgestellt in dieser Woche. 35,8 TE. Leichte Anämie. Lasmi zeigt keinerlei Symptome. Im Befund steht auch Blutergebnisse unter Vorbehalt, da z. B. Gerinnsel. Lasmi kommt aus Andalusien und lebt seit August 2018 bei uns in Deutschland. Da sie extreme Panik vor fremden Menschen hat, haben wir solange mit der Blutuntersuchung gewartet, bis sie ein stabiles Vertrauensverhältnis zu uns hat.

    Leider schaffe ich es nicht, den Befund hoch zu laden...

    Kann es sein, dass Lasmi die Erkrankung bereits in Andalusien durch gemacht hat oder sich evtl. durch die Mutter infiziert hat?

    Was muss ich als nächstes tun? Sind weitere Untersuchungen nötig oder ist es gut gleich mit Carbesia zu behandeln?

    Über Hilfestellung würde ich mich sehr freuen, da unsere TÄ sich leider gar nicht auskennt.

    Vielen Dank! Kirsten

  2. #2
    Forum-Team Avatar von henri
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Unna/NRW
    Beiträge
    11.626
    Hallo Kirsten, herzlich willkommen. Und bei den anderen Mittelmeerkrankheiten war der Titer negativ? Worauf wurde sie denn noch getestet? Ja, sie wird wahrscheinlich die Krankheit in ihrem Heimatland durchgemacht haben. Trotzdem ist der Titer ja noch recht hoch. Ich würds mit Carbesia behandeln lassen. Was für Untersuchungen gibt es denn noch? Blutbild, auch Organwerte?
    Viele Grüße
    Michaela


    Befunde Enia
    Befunde Joschi

  3. #3
    Moderatorin Avatar von Schmusebacke
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    Vettweiß bei Düren
    Beiträge
    6.512
    Hallo Kirsten, du bist noch nicht freigeschaltet, das sollte aber bald funktionieren
    Liebe Grüße
    Gerti mit Pino, Naddi , Kalle und Momo
    Tagebuch von Pino, Naddi, Kalle und Momo


    Je hilfloser ein Lebewesen ist, desto größer ist sein Anspruch auf menschlichen Schutz vor menschlicher Grausamkeit.
    Mahatma Gandhi


    Befunde Kalle


    Infos zum Verein Leishmaniose-Forum e.V.
    Vergünstigte Untersuchungen für Vereinsmitglieder

  4. #4
    registrierter Teilnehmer Avatar von Lasmi
    Registriert seit
    04.2021
    Beiträge
    17
    Hallo Michaela,
    Ja, die anderen Mittelmeerkrankheiten waren negativ. Ansonsten würde ein Geriatrischen Profil gemacht und hat eine leichte Anämie ergeben. Ich habe demnächst einen Termin in einer Klinik. Ich hoffe wir können noch bis 19. April warten, weil erst da mein Mann mitkommen kann. Lasmi lässt sich nicht einfach so untersuchen, weil sie durch ihre mangelnde Prägung auf Menschen extreme Panik hat, wenn jemand nah an sie heran kommt...

  5. #5
    registrierter Teilnehmer Avatar von Lasmi
    Registriert seit
    04.2021
    Beiträge
    17
    https://drive.google.com/file/d/1r3B...w?usp=drivesdk
    Ich habe jetzt Mal versucht den Link vom Befund einzustellen. Hoffe, man kann ihn aufrufen!

  6. #6
    registrierter Teilnehmer Avatar von Lasmi
    Registriert seit
    04.2021
    Beiträge
    17
    Mein Name ist nicht geschwârzt, da er sowieso ganz falsch geschrieben ist!

  7. #7
    Forum-Team
    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    10.096
    Hallo Kirsten!

    Willkommen im Forum

    Die Befunde kann man leider nur bei Google-Anmeldung angucken. Könntest Du es mit picr.de versuchen? Dort wird Dir nach dem Upload für jedes Bild ein Link mit Klammern angezeigt, den Du komplett hier in's Textfeld kopieren musst. Bei picr muss man sich kurz kostenlos registrieren. Grösse 800, Bilder nicht wieder löschen. Ist ganz einfach.

    Allgemeine Hinweise: Carbesia ist in grösseren TK mitunter vorhanden, muss ansonsten bestellt werden. Die Dosierung wird bei diesem Medikament pro 10 kg Körpergewicht angegeben. Das ist sehr wichtig zu beachten! Sehr gut ist es zuvor ein Depot mit Kochsalzlösung unter die Haut zu spritzen und in dieses das Carbesia. So kann Brennen verringert werden.

    Wenn wir die Befunde sehen, können wir Dich weitergehend unterstützen

    Liebe Grüsse

    Andrea

  8. #8
    registrierter Teilnehmer Avatar von Lasmi
    Registriert seit
    04.2021
    Beiträge
    17

  9. #9
    registrierter Teilnehmer Avatar von Lasmi
    Registriert seit
    04.2021
    Beiträge
    17

  10. #10
    registrierter Teilnehmer Avatar von Lasmi
    Registriert seit
    04.2021
    Beiträge
    17

  11. #11
    registrierter Teilnehmer Avatar von Lasmi
    Registriert seit
    04.2021
    Beiträge
    17
    Ist das so ausreichend und lesbar?
    Liebe Grüße Kirsten

  12. #12
    Forum-Team
    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    10.096
    Hallo Kirsten!

    Die Befunde erscheinen hier direkt lesbar als Bild, wenn man die eckigen Klammern alle mitkopiert und einfügt oder den "Grafik einfügen" Button verwendet. Das als Info, falls Du weitere Befunde oder Fotos einstellen willst

    Nach den eingestellten Befunden wurde ein Blutbild und das Reiseprofil erstellt. Organwerte bzw. die Klinische Chemie fehlen. Bei den Tests ist beim Idexx-Profil kein Antikörpertest auf Rickettsiose (Rickettsia conorii) enthalten. Das würde ich nachholen, wenn es um meinen Hund ginge. Laboklin oder Parasitus Ex e.V. bieten diesen Test z.B. an.

    Auch ich würde bei meinem Hund die Babesiose behandeln lassen, weil sie auch später nochmal Probleme bereiten kann, wenn das Immunsystem geschwächt ist oder z.B. eine weitere Erkrankung dazu kommt. Vor allem aber kann ein unbehandelter Hund ein Erregerreservoir darstellen, also andere Hunde anstecken über die übertragenden Zecken.

    Infos zu Babesiose
    oder hier

    Liebe Grüsse

    Andrea

  13. #13
    Forum-Team Avatar von henri
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Unna/NRW
    Beiträge
    11.626
    März 2021









    Viele Grüße
    Michaela


    Befunde Enia
    Befunde Joschi

  14. #14
    registrierter Teilnehmer Avatar von Lasmi
    Registriert seit
    04.2021
    Beiträge
    17
    Danke Michaela,
    Ich werde das Alles in der TK ansprechen. Ist es nicht auch wichtig noch einen Blutausstrich oder PCR Test machen zu lassen? Der Babeiose Befund sagt soweit ich das verstehe ja nur, dass Lasmi mit dem Erreger in Kontakt war, aber nicht, ob sie erkrankt ist.

  15. #15
    Forum-Team
    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    10.096
    Guten Morgen!

    Ist es nicht auch wichtig noch einen Blutausstrich oder PCR Test machen zu lassen? Der Babeiose Befund sagt soweit ich das verstehe ja nur, dass Lasmi mit dem Erreger in Kontakt war, aber nicht, ob sie erkrankt ist.
    Ein Blutausstrich ist wichtig für die Früherkennung, da der Hund zu diesem Zeitpunkt noch keine Antikörper gebildet hat, also die Antikörpertests (IFAT, Elisa) negativ ausfallen würden, obwohl der Hund infiziert und akut erkrankt ist. Da Dein Hund bereits Antikörper bildet, ist diese Phase vorbei.

    Eine PCR kann sinnvoll sein, ja, sie ist aber nur im positiven Fall beweisend. Also, wie bei Corona, kann eine PCR negativ ausfallen, der Hund aber trotzdem infiziert sein und auch Probleme mit der Infektion haben. Ich würde die Praxis beim Labor nachfragen lassen, ob noch genug geeignetes Probenmaterial eingelagert ist, um eine PCR zu erstellen und diese dann nachfordern lassen (kann nur der TA als Auftraggeber). Auch eine Eiweisselketrophorese mit Kurvendarstellung könnte für uns mehr Klarheit in den "Stand" der Babesiose-Infektion bringen.

    Bei der Babesiose liegt der Fall etwas anders als bei den anderen MMK. Sie gilt neben Filarien als einzige MMK als heilbar. Kann später noch Probleme machen, obwohl die akute Phase bei importierten Hunden überwunden ist und der Hund ist, wie oben geschrieben, Erregerreservoir. Während bei den anderen MMK abseits der Endemiegebiete oftmals nur ausgebrochene Erkrankungen behandelt werden, liegt die Gewichtung bei der Babesiose also anders. Wieso sollte man sich auch die Chance einer Heilung entgehen lassen?

    Ausserdem kann sich ein Hund mittlerweile auch weit verbreitet in Deutschland neu infizieren mit Babesiose.

    Nun ist die Anämie aktuell sehr gering. Es gibt die Anmerkung des Labors zu den Gerinnseln. Sie ist sehr ängstlich. Auch, wenn man sie nicht behandeln liesse, bräuchte sie aber eine gewissenhafte und regelmässige Kontrolle der Blutwerte und auch einen wirksamen Zeckenschutz! Die nächste Kontrolle müsste aufgrund der Anämie in einigen Wochen erfolgen. Also alles auch nicht einfach für einen ängstlichen Hund.

    Liebe Grüsse

    Andrea

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •