Hallo alle zusammen, ich bin neu hier und habe direkt mal ein paar Fragen an die Experten unter euch.

Wir leben in Paraguay/Südamerika und haben vor einiger Zeit hier einen halbewüchsigen Rottweiler-Mix-Welpen von Bekannten übernommen.
Er ist jetzt ca. 1 Jahr alt und vor zwei Wochen wurden Milben, Pilz und Leishmaniose bei ihm festgestellt.

Zzt. bekommt er eine Anfangsdosis von 2 x 1,5 Tbl. Alopurinol 300 mg täglich, ab Mittwoch dann 2 x 1 Tbl. täglich. Zudem wird er alle vier Tage gebadet, im Wechsel mit einem Milbenshampoo und Fauna-Seife.

Den Pilz haben wir anfangs schnell unter Kontrolle gehabt, nun ist er wieder aufgeflammt an der alten Stelle am Bein. An der Schwanzspitze hat er sich auch schon Haare rausgerissen, die ist mittlerweile auch nackt und wund, ebenso unter einem Auge, auf der Nase sowie auch an einem Fuß. Wir pinseln täglich mit einer jodhaltigen Tinktur diese stellen ein, damit sich keine Fliegenmaden darin absetzen (ist ein Problem hier in Paraguay).

Ich sehe aber trotzdem an seinem Verhalten, dass es ihm etwas besser geht, er hat sich anfangs verkrochen und wollte alleine sein. Nun läuft er schon wieder mit den anderen Hunden umher und zeigt ein neugieriges Verhalten. Ich bilde mir auch ein, dass er etwas besser aussieht als vor zwei Wochen.

Gedanken mach ich mir um sein Gewicht. Er ist sehr sehr dünn, er frisst gut aber er nimmt nicht zu. Wir kochen selber, seit der Diagnose bekommt er auch kein zusätzliches Trockenfutter mehr. Wir kochen Huhn, Reis, Kartoffeln, Möhren, wir nehmen abwechselnd Zucchini oder Avocado mit dazu. Außerdem bekommt er noch Apfel Joghurt oder Käse abwechselnd mit ins Futter. Wir füttern zweimal am Tag, morgens und abends. Im Moment wiegt er ca. 27-28 kg.

Nun zu meiner eigentlichen Frage? Was kann ich noch mit ins Futter tun, damit er mal ein bisschen zunimmt? Ich habe mir bei Frau Google viele Sachen durchgelesen und viele verschiedene Empfehlungen gesehen und bin jetzt total verunsichert. Ich möchte dass es ihm gut geht und er wieder sein normales Hundeleben leben kann. Mir ist durchaus bewusst, dass es sicherlich ein langer Weg bis dahin ist aber ich bin bereit ihn zu gehen.

Balou und ich würden uns über Eure Vorschläge wirklich sehr freuen.

Liebe Grüße

Bine