+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Rottweiler Mix mit Leishmaniose in Paraguay

  1. #1
    registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.2021
    Beiträge
    0

    Ausrufezeichen Rottweiler Mix mit Leishmaniose in Paraguay

    Hallo alle zusammen, ich bin neu hier und habe direkt mal ein paar Fragen an die Experten unter euch.

    Wir leben in Paraguay/Südamerika und haben vor einiger Zeit hier einen halbewüchsigen Rottweiler-Mix-Welpen von Bekannten übernommen.
    Er ist jetzt ca. 1 Jahr alt und vor zwei Wochen wurden Milben, Pilz und Leishmaniose bei ihm festgestellt.

    Zzt. bekommt er eine Anfangsdosis von 2 x 1,5 Tbl. Alopurinol 300 mg täglich, ab Mittwoch dann 2 x 1 Tbl. täglich. Zudem wird er alle vier Tage gebadet, im Wechsel mit einem Milbenshampoo und Fauna-Seife.

    Den Pilz haben wir anfangs schnell unter Kontrolle gehabt, nun ist er wieder aufgeflammt an der alten Stelle am Bein. An der Schwanzspitze hat er sich auch schon Haare rausgerissen, die ist mittlerweile auch nackt und wund, ebenso unter einem Auge, auf der Nase sowie auch an einem Fuß. Wir pinseln täglich mit einer jodhaltigen Tinktur diese stellen ein, damit sich keine Fliegenmaden darin absetzen (ist ein Problem hier in Paraguay).

    Ich sehe aber trotzdem an seinem Verhalten, dass es ihm etwas besser geht, er hat sich anfangs verkrochen und wollte alleine sein. Nun läuft er schon wieder mit den anderen Hunden umher und zeigt ein neugieriges Verhalten. Ich bilde mir auch ein, dass er etwas besser aussieht als vor zwei Wochen.

    Gedanken mach ich mir um sein Gewicht. Er ist sehr sehr dünn, er frisst gut aber er nimmt nicht zu. Wir kochen selber, seit der Diagnose bekommt er auch kein zusätzliches Trockenfutter mehr. Wir kochen Huhn, Reis, Kartoffeln, Möhren, wir nehmen abwechselnd Zucchini oder Avocado mit dazu. Außerdem bekommt er noch Apfel Joghurt oder Käse abwechselnd mit ins Futter. Wir füttern zweimal am Tag, morgens und abends. Im Moment wiegt er ca. 27-28 kg.

    Nun zu meiner eigentlichen Frage? Was kann ich noch mit ins Futter tun, damit er mal ein bisschen zunimmt? Ich habe mir bei Frau Google viele Sachen durchgelesen und viele verschiedene Empfehlungen gesehen und bin jetzt total verunsichert. Ich möchte dass es ihm gut geht und er wieder sein normales Hundeleben leben kann. Mir ist durchaus bewusst, dass es sicherlich ein langer Weg bis dahin ist aber ich bin bereit ihn zu gehen.

    Balou und ich würden uns über Eure Vorschläge wirklich sehr freuen.

    Liebe Grüße

    Bine

  2. #2
    Forum-Team Avatar von henri
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Unna/NRW
    Beiträge
    11.858
    Hallo Bine, herzlich willkommen. Gibt es auch Blutbilder von eurem Jungspund? 2x 300 mg Allo wäre eine normale Dosis und ok. Beim Futter würde ich mehr Fett zugeben. Vielleicht gibt es bei euch noch andere Fleischsorten, die mehr durchwachsen sind?
    Viele Grüße
    Michaela


    Befunde Enia
    Befunde Joschi

  3. #3
    Forum-Team Avatar von Dori13an
    Registriert seit
    08.2014
    Beiträge
    4.290
    servus... habt ihr vielleicht fetten Schweinehals? das eignet sich als Futter . SChweine-Gänse -Entenschmalz. Vielleicht kannst du etwas ähnliches bestellen wie von der Fa. Grau das Rinderfettpulver..
    Befunde Flocke
    Liebe Grüße
    von Angelika und Flocke und im Herzen Nala immer mit von der Partie...
    wir sind in 82541 Münsing am Starnberger See

    Gutes tun, fröhlich sein und die Spatzen pfeiffen lassen

    http://www.leishmaniose-forum.com/sh...p?23826-Flocke

  4. #4
    Forum-Team
    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    10.211
    Hallo Bine!

    Willkommen im Forum

    Neben der LM sollte auch auf alle anderen in Paraguay verbreiteten Erkrankungen getestet werden, also z.B. Babesiose und Ehrlichiose sowie Filarien.

    Beim Futter muss das Idealgewicht zur Berechnung der Futtermenge herangezogen werden. Reis muss matschig gekocht werden, also ca. 45 Min., damit der Hund ihn verwerten kann. Avocado gilt hierzulande eigentlich als giftig für Hunde (abgesehen von sehr geringen Mengen).

    Wie wurde der Pilz denn behandelt und worauf führt Ihr die Verschlechterung zurück?

    Liebe Grüsse

    Andrea

  5. #5
    1002bine
    Gast

    Kann mich nicht einloggen

    Würde euch gerne antworten aber ich kann mich nicht einloggen.
    Funktionen Kennwort vergessen sowie auch die angegeben Email Adressen zur Hilfe funktionieren auch nicht

  6. #6
    Forum-Team
    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    10.211
    Hallo Bine!

    Du kannst hier auch als Gast / Unregistriert schreiben, so wie Du es ja gerade auch gemacht hast

    Ansich bist Du registriert und müsstest Dich einloggen können. Manchmal gibt es aber Einschränkungen bei Menschen ausserhalb der EU.

    Liebe Grüsse

    Andrea

  7. #7
    registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.2021
    Beiträge
    0
    Das mag sein mit den Einschränkungen, aber ein Passwort sollte man sich zuschicken lassen können, ich werde direkt weitergeleitet auf die Startseite, wenn ich "Kennwort vergessen" anklicke. Das dürfte ja keine Länderbegrenzung sein eigentlich

  8. #8
    Forum-Team Avatar von henri
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Unna/NRW
    Beiträge
    11.858
    Bei mir wird angezeigt, dass du jetzt registriertes Mitglied bist.
    Viele Grüße
    Michaela


    Befunde Enia
    Befunde Joschi

  9. #9
    registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.2021
    Beiträge
    0
    also komischerweise hat sich das Problem jetzt gerade wohl erledigt, ich konnte mich einloggen ohne Probleme, verstehen muss ich das nicht :-).Egal.

    Jetzt erst einmal meine Antwort auf Eure Fragen.

    Vielen vielen Dank für Eure Hilfe.

    Balou wurde nur auf LM getestet. Vielleicht muss man das spezifische sagen was man noch haben möchte. Sein Wert betrug 3,274. In 14 Tagen wird noch einmal Blut abgenommen, dann werde ich bei der Gelegenheit fragen ob man alles testen kann und werde Euch gerne die Ergebnisse mitteilen.

    Schmalz und Schweinehälse waren das glaub ich, muss ich fragen, denken aber sicher dass es das hier gibt. Schmalz kann sicher ein deutscher Metzger herstellen, die gibts hier genug, nur nicht gerade um die Ecke wie in Deutschland :-).

    Wir würden es gerne auch mal mit Rinderrippchen versuchen? Macht das Sinn oder ist das eher kontraproduktiv? Haferflocken mit unters Futter mischen ? Oder Weißbrotwürfel?

    Der Pilz kam wie angeflogen, wir haben von unserer deutschen Tierärztin eine grau/silberfarbene Salbe bekommen, aber an seinem Bein hielt der Verband sehr schlecht, also hat er diese wohl gut schmeckende Salbe wieder abgelutscht. Seitdem machen wir eine jodhaltige Tinktur drauf, die trocknet den Pilz aus und schmecken tut die ihm wohl auch nicht, die bleibt nämlich da so sie soll.

    Wir vermuten aber auch, dass das alles vielleicht etwas stressbedingt ist. Wir haben noch 4 andere Hunde, die sind alle vollkommen gesund, zwei aus Deutschland mitgebracht und zwei Pararguayer hier adoptiert. Der letzte von den vieren, ein mittelgroßer Mischling, ist eigentlich sehr schreckhaft und ängstlich. Bei Balou versucht er nun das Großmaul rauszukehren und faltet ihn manchmal richtig zusammen und Balou ist gerade ein ziemliches Sensibelchen und quietscht bei jeder Gelegenheit, auch wenn Benito ihn gar nicht berührt sondern nur die Zähne gezeigt hat.

    Seit gestern bekommt Balou auch noch Augentropfen in seine entzündeten Augen. Der Arme ist im Moment wirklich bestraft mit seinen ganzen Baustellen. Ich bin mir sicher, dass wir das alles in den Griff bekommen mit der Zeit. Nur möchte ich auch alles richtig machen, vor allem mit der Ernährung.

    Daaanke für Eure Tips.

    Liebe Grüße

    Bine mit Balou
    Benito, Lissy, Micky und Gizmo

  10. #10
    Forum-Team Avatar von henri
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Unna/NRW
    Beiträge
    11.858
    Hallo Bine, du bist ja jetzt freigeschaltet und kannst mal im Mitgliederbereich unter Ernährung stöbern. Vielleicht findest du dort passende Anregungen. Haferlocken müssten gut gehen, auch Brot oä. Es muss ihm halt auch schmecken. Wenn du noch nicht lange Allopurinol gibst, kann man auch noch keine Veränderungen erwarten, denn Allo braucht einige Wochen bis es Verbesserungen bewirkt. Aber nach 4-6 Wochen sollten sich die ersten Verbesserungen zeigen, sprich, die Wunden sollten abheilen, Haare nachwachsen.
    Viele Grüße
    Michaela


    Befunde Enia
    Befunde Joschi

  11. #11
    Forum-Team
    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    10.211
    Hallo nochmal!

    Wir hatten hier schon Hunde aus Paraguay bzw. dort lebende Hunde. Man kann auf andere Erkrankungen testen.

    Liebe Grüsse

    Andrea

  12. #12
    registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.2021
    Beiträge
    0
    hallöchen, hier spricht Paraguay :-)

    ich habe mich gestern mal direkt um Schweinehals und Schmalz gekümmert. Der Schweinehals und das Schweinefett kommt Freitag bei mir an, aus dem Fett muss ich das Schmalz selbst machen, das dürfte ja kein Problem sein.
    jetzt werde ich mich noch ein wenig umgucken hier :-)

    Liebe Grüße aus dem heute kalten (23°) Paraguay

    Bine

  13. #13
    Forum-Team Avatar von henri
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Unna/NRW
    Beiträge
    11.858
    Prima, dass du fündig geworden bist.
    Viele Grüße
    Michaela


    Befunde Enia
    Befunde Joschi

  14. #14
    Forum-Team Avatar von Dori13an
    Registriert seit
    08.2014
    Beiträge
    4.290
    Juhuuu wir hatten es endlich auch so „kalt „ wie bei dir und nennen es Frühsommer
    Befunde Flocke
    Liebe Grüße
    von Angelika und Flocke und im Herzen Nala immer mit von der Partie...
    wir sind in 82541 Münsing am Starnberger See

    Gutes tun, fröhlich sein und die Spatzen pfeiffen lassen

    http://www.leishmaniose-forum.com/sh...p?23826-Flocke

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •