+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 40

Thema: Bitte um Einsch채tzung des Befundes

  1. #1
    registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.2021
    Beitrge
    21

    Bitte um Einsch채tzung des Befundes

    Hallo Alle!

    Am 27.03. ist meine H체ndin (geb. am 01.06.2020) aus Portugal zun채chst auf Pflegestelle bei mir gelandet - nach 2 Tagen war aber eigentlich klar, dass sie nicht mehr geht.
    Ihre Adoptanten hatten ihr abgesagt, da sie im MMK check kurz vor Ausreise positiv auf Ehrlichiose (und Leishmaniose) getestet wurde.
    Ich habe mich trotzdem dazu entschieden sie zu adoptieren und das nun mit ihr duchzuziehen.

    Der Befund ist vom 13.03. Der TA in Portugal hat f체r 4 Wochen die Gabe von Doxycyclin und Domperidon verordnet (bekam sie vom 17.03. - 17.04.). Dieselbe Behandlung soll nach 3 Monaten Pause nochmal wiederholt werden (17.08.-17.09.). Mir wurde gesagt, dass es sich bei dem Leishmaniose-Titer auch um eine Kreuzreaktion mit der Ehrlichiose handeln kann. Hier im Forum habe ich aber flei횩ig mitgelesen und dabei aufgeschnappt, dass es wohl nur mit Babesiose zu so einer Kreureaktion kommen kann.

    Sie ist total fit, wach, frisst normal und wirkt wie ein normaler, gesunder Hund - weist also keine Symptome oder so auf. Vor 2 Wochen fing sie an Fell zu verlieren, aber da war viel Unterwolle, so dass ich es unter normalen Fellwechsel verbuchen w체rde. Dann aber kamen auch Deckhaare dazu und ich hatte den Eindruck sie kratzt sich viel. Allerdings wird es seit ein paar Tagen weniger und ihr Fell wirkt auch wieder gl채nzender. Meine TA meinte, dass es auch die hormonelle Ver채nderung durch die Kastration sein kann, dass das Fell etwas stumpfer wird bzw. dass jetzt das Sommerfell einfach weniger weich ist. Es ist alles sehr unspezifisch, sie hat keine kahlen Stellen oder so - aber ich nehme nat체rlich jede Ver채nderung gleich mit Alarmglocken-Schrillen wahr...

    Aktuell versuchen wir grad die Giardien die sie auch noch mitbrachte, loszuwerden.

    Bzgl. der Ehrlichiose/ Leishmaniose wurde mir empfohlen, sie nach der 2. Doxy/Domperidon-Behandlung einmal gro횩 durchchecken zu lassen. Das w채re erst Ende September.

    K철nnt ihr mir was zum Befund sagen bzw. wo kann ich ihn 체berhaupt hochladen?
    Vielen Dank f체r Eure Hilfe!

    Coco

  2. #2
    Forum-Team Avatar von Dori13an
    Registriert seit
    08.2014
    Beitrge
    4.289
    Hallo Coco und herzliche Willkommen hier im Forum
    Bitte die Befunde z. B. ber Pier.de hochladen und mit allen Klammern hier her kopieren
    Befunde Flocke
    Liebe Gr廻e
    von Angelika und Flocke und im Herzen Nala immer mit von der Partie...
    wir sind in 82541 Mnsing am Starnberger See

    Gutes tun, frhlich sein und die Spatzen pfeiffen lassen

    http://www.leishmaniose-forum.com/sh...p?23826-Flocke

  3. #3
    registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.2021
    Beitrge
    21
    [IMG][/IMG]

  4. #4
    registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.2021
    Beitrge
    21
    Hallo Angelika,

    vielen Dank!
    Ich hatte es gerade ber picr.de gemacht - klappt es auch?

  5. #5
    Forum-Team Avatar von Dori13an
    Registriert seit
    08.2014
    Beitrge
    4.289
    Ja, die erfahrenen foris melden sich bestimmt bald
    Befunde Flocke
    Liebe Gr廻e
    von Angelika und Flocke und im Herzen Nala immer mit von der Partie...
    wir sind in 82541 Mnsing am Starnberger See

    Gutes tun, frhlich sein und die Spatzen pfeiffen lassen

    http://www.leishmaniose-forum.com/sh...p?23826-Flocke

  6. #6
    registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.2021
    Beitrge
    21
    Super - danke <3

    Ach ja: sie hat ca. 35ch SH wiegt aktuell 7,8kg (hat 0,4kg zugenommen in 2 Wochen) und ist ein Podengo Portugues Mix.

  7. #7
    Forum-Team Avatar von henri
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Unna/NRW
    Beitrge
    11.811
    Hallo, herzlich willkommen. Wie schn, das dein Pfegemdel keins mehr ist. Also die Ehrlichiose wurde bereits behandelt. Und gibst du ihr auch Allo? Oder noch nicht?

    Also hier wird eigentlich kein Hund 2 x mit Doxy behandelt. Jedenfalls nicht regulr. Hat der portugiesische Tierarzt gesagt, warum er das so empfiehlt? Habe ich so auch noch nicht von anderen Tierrzten aus dem Ausland gehrt. Aber die Tierrzte in Endemiegebieten behandeln schon oft anders, als wir hier in DACH, wo es zu keiner Neuinfektion mehr kommen kann, da die brauche Hundezecke, bzw. die Sandmcke hier nicht endemisch ist.

    Also bis September bis zum nchsten Check zu warten, kann man nicht empfehlen. Doxy ist vorbei, wir sind ja jetzt auch schon 2 Wochen weiter, also ich wrde jetzt zeitnah nachsehen was das Doxy gebracht hat und vor allem hat man dann einen Iststand mit hiesigen Laborwerten. Das Albumin war schon sehr niedrig, das msste durchs Doxy jetzt eigentlich bereits gestiegen sein und das wwrde ich wissen wollen und daher bald einen Check einplanen.
    Viele Gr廻e
    Michaela


    Befunde Enia
    Befunde Joschi

  8. #8
    registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.2021
    Beitrge
    21
    Hallo Michaela,

    schn hier zu sein - danke Euch.
    Ja, ich bin auch froh, dass die Erbse jetzt hier ist. Auch mit ihren ganzen einzelligen Mitbringseln

    Allo bekommt sie noch nicht.
    Diese Leishi-Kreuzreaktion mit der Ehrlichiose kann ich eigentlich ausschlieen, oder? Sie hat Leishmaniose und muss behandelt werden, richtig?

    Mehr Informationen weshalb er das so verordnet hat mit der 2-maligen Behandlung, habe ich leider nicht.
    "die Tierrzte in Endemiegebieten behandeln schon oft anders, als wir hier in DACH, wo es zu keiner Neuinfektion mehr kommen kann"
    Das klingt einleuchtend und knnte die Idee dahinter gewesen sein... Doxy ist ein Antibiotikum und kann auch Resistenzen fdern, oder?

    Was genau bedeutet das niedrige Albumin? Dass sie akut eine Krankheitsphase hatte?

    Sie hat auch dicke Lymphknoten... mit irgendwas scheint sie schon noch zu arbeiten.
    Ich werde sie mal checken lassen. Soll ich es ber das Labor des TA machen oder ein Reiseprofil ber Parasitus Ex?

    Vielen Dank!!

  9. #9
    Forum-Team Avatar von henri
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Unna/NRW
    Beitrge
    11.811
    Nein, lass auf keinen Fall jetzt schon wieder ein neues Reiseprofil machen. Da musst du noch warten, bis ca. 6-7 Monate nach Einreisedatum, weil erst dann der erneute Herzwurmtest aussagekrftig ist.

    Du brauchst jetzt ein Blutbild und eine Serumelektrophorese. Leber- und Nierenwerte wrde ich jetzt erst einmal weglassen, die sind ja noch recht frisch und waren ok. Andersrum wre es auch nicht schlecht die von einem hiesigen Labor zu sehen. Das kannst du ja nach Geldbeutel entscheiden.


    Diese Leishi-Kreuzreaktion mit der Ehrlichiose kann ich eigentlich ausschlieen, oder? Sie hat Leishmaniose und muss behandelt werden, richtig?
    Ja und jein. Also eine Kreuzreaktion kann man ausschlieen, ja. Sie hat Leishmaniose und wir wissen nicht, ob die behandelt werden muss, deswegen jein. Das Problem ist, dass die Ehrlichiose und Leishmaniose zu den gleichen Laborwertabweichungen fhrt, also fast zu den gleichen. Beide fhren dazu, dass das Gesamteiwei steigt, das Albumin sinkt und die Gammaglobuline steigen bei Ausbruch. Das Gamma ist mit 1,3 nicht besonders hoch, aber es ist bereits zu hoch. Und weil das von der Leishmaniose kommen knnte, wrde ich jetzt bereits Allopurinol geben und auf keinen Fall damit bis September warten. Es kann sein, dass die Abweichungen alleine von der Ehrlichiose kamen, aber wenn, knnte man auch das Allo schnell wieder absetzen. Nur wird man das wohl nicht wirklich zu 100 % sicher sagen knnen, jedenfalls nicht nach so kurzer Zeit. Meistens braucht man dazu 3-4 Befunde, um das abschtzen zu knnen.

    Also ich wrde 150 mg Allo geben, auf 2 x aufgeteilt, also 2 x 75 mg. Und zeitnach Blutbild und Elektrophorese (+evtl. Organwerte). Das wre mein Fahrplan. Warst du denn mit ihr schon mal hier bei einem TA?
    Viele Gr廻e
    Michaela


    Befunde Enia
    Befunde Joschi

  10. #10
    registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.2021
    Beitrge
    21
    Vielen Dank schonmal bis hierhin, Michaela.
    Fr mich wird es alles schon etwas klarer.

    Doch, wir waren schon bei der TA - aber erstmal sind wir noch an den Giardien dran (wir gehen grad in die 2. Runde).
    Ich hatte ihr auch gesagt, was bislang vorgeschlagen war (bis Ende Septemebr warten) und ich hatte den Eindruck, sie wollte es mir berlassen.
    Oder sie weis es auch nicht genau und mag es nicht sagen... ich bin mir grad nicht sicher, ob ich bei ihr behandeln lasse oder zu einer anderen TA gehe, die mir empfohlen wurde von einer Bekannten, die auch einen Leish-positiven Hund hat. Die hatten wohl eine Odysee hinter sich.

    Ich berlege ber's Wochenende alles in Ruhe und werde dann fr nchste Woche einen Termin bei einer TA machen - entweder meiner oder der anderen.

    Beim Blutbild wrde ich dann einfach die Dinge mitchecken lassen, die vorher auch gecheckt waren? Bis auf die anderen MMK, die ich dann im Herbst nochmal ber das Reiseprofil durchtesten lasse? Welche Werte wren da wichtig abzuchecken bzw. auf keinen Fall zu vergessen?

    Vielen Dank schonmal fr alles!!

  11. #11
    registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.2021
    Beitrge
    21
    Und Du wrdest nun mit Allo angangen und dann "zeitnach" das Blutbild machen lassen? Wieviel Zeit wrde ich da vergessen lassen?

  12. #12
    Forum-Team
    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    NRW
    Beitrge
    10.200
    Hallo Coco!

    Willkommen im Forum

    Den Mittelmeer-Check bzw. das Portugal-Profil kannst Du zeitnah bzw. jederzeit wiederholen bzw. erstellen lassen, was ich persnlich auch im Sinne einer Frherkennung fr sinnvoll halte und beim eigenen Hund zeitnah machen lassen wrde. Von Parasitus Ex e.V. wird eine sofortige Testung empfohlen

    Man muss sich nur bewusst sein alle Mittelmeerkrankheiten knnen auch spter noch ausbrechen oder eben "positiv werden"

    Liebe Grsse

    Andrea

  13. #13
    Forum-Team Avatar von henri
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Unna/NRW
    Beitrge
    11.811
    Wir haben den Befund 'vor Doxy' und kennen nicht den Stand 'nach Doxy', daher wrde ich den Check vor Mitte Mai anvisieren, dann hat man eine Ausgangslage und einen Vergleich ca. 2 Monate nach dem ersten Check aus Portugal. Ob man erst den Check abwartet, oder lieber gleich Allo gibt, das ist dir berlassen.

    Ich denke man kann es verantworten zu warten, andersrum knnen die Werte heute auch schlechter sein, als Anfang Mrz, wenn die Laborabweichungen gar nicht von der Ehrlichiose, sondern von der Leishmaniose kamen. Und eine LM ist im Endeffekt die gefhrlichere Krankheit, bei ihr kommt es drauf an frh ein Aufflammen im Keim zu ersticken.
    Viele Gr廻e
    Michaela


    Befunde Enia
    Befunde Joschi

  14. #14
    registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.2021
    Beitrge
    21
    Vielen Dank!

    Ich werde sie nchste Woche testen lassen und dann mal den 'nach Doxy' Stand checken vor Allo. Und dann ggf. gleich loslegen mit dem Allo. Sollte ja hoffentlich eine Sache von Tagen dann sein. Ich bespreche es morgen mal mit der TA.

    Vielen Dank!!

  15. #15
    registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.2021
    Beitrge
    21
    Hallo Andrea - danke fr die Aufnahme

    Ja, ich weis - die Krankheiten jederzeit (wieder) ausbrechen. Auf regelm癌iges Testen whrend ihres gesamten Lebens habe ich mich schon eingestellt.
    Ich konnte mit dem Befund bisher so gar nichts anfangen bzw. hatte ich mich etwas zulange auf diese 'Kreuzreaktion'-Hoffnung gesttzt, bis ich gelesen habe, dass es das nicht gibt. Nun bin ich beunruhigt und mchte auch schnell wissen, wie es in ihr aussieht. Ich werde wie von Michaela vorgeschlagen erstmal das Blutbild bei meiner TA machen lassen und dann im Herbst nochmal das Reiseprofil um die Herzwrmer ggf. zu erwischen, falls sie die auch noch haben sollte.

    Ich danke Euch fr Eure Hilfe!

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •