+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 43

Thema: Bitte um Einsch채tzung des Befundes

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nchster Beitrag Nchster Beitrag
  1. #1
    registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.2021
    Beitrge
    22

    Bitte um Einsch채tzung des Befundes

    Hallo Alle!

    Am 27.03. ist meine H체ndin (geb. am 01.06.2020) aus Portugal zun채chst auf Pflegestelle bei mir gelandet - nach 2 Tagen war aber eigentlich klar, dass sie nicht mehr geht.
    Ihre Adoptanten hatten ihr abgesagt, da sie im MMK check kurz vor Ausreise positiv auf Ehrlichiose (und Leishmaniose) getestet wurde.
    Ich habe mich trotzdem dazu entschieden sie zu adoptieren und das nun mit ihr duchzuziehen.

    Der Befund ist vom 13.03. Der TA in Portugal hat f체r 4 Wochen die Gabe von Doxycyclin und Domperidon verordnet (bekam sie vom 17.03. - 17.04.). Dieselbe Behandlung soll nach 3 Monaten Pause nochmal wiederholt werden (17.08.-17.09.). Mir wurde gesagt, dass es sich bei dem Leishmaniose-Titer auch um eine Kreuzreaktion mit der Ehrlichiose handeln kann. Hier im Forum habe ich aber flei횩ig mitgelesen und dabei aufgeschnappt, dass es wohl nur mit Babesiose zu so einer Kreureaktion kommen kann.

    Sie ist total fit, wach, frisst normal und wirkt wie ein normaler, gesunder Hund - weist also keine Symptome oder so auf. Vor 2 Wochen fing sie an Fell zu verlieren, aber da war viel Unterwolle, so dass ich es unter normalen Fellwechsel verbuchen w체rde. Dann aber kamen auch Deckhaare dazu und ich hatte den Eindruck sie kratzt sich viel. Allerdings wird es seit ein paar Tagen weniger und ihr Fell wirkt auch wieder gl채nzender. Meine TA meinte, dass es auch die hormonelle Ver채nderung durch die Kastration sein kann, dass das Fell etwas stumpfer wird bzw. dass jetzt das Sommerfell einfach weniger weich ist. Es ist alles sehr unspezifisch, sie hat keine kahlen Stellen oder so - aber ich nehme nat체rlich jede Ver채nderung gleich mit Alarmglocken-Schrillen wahr...

    Aktuell versuchen wir grad die Giardien die sie auch noch mitbrachte, loszuwerden.

    Bzgl. der Ehrlichiose/ Leishmaniose wurde mir empfohlen, sie nach der 2. Doxy/Domperidon-Behandlung einmal gro횩 durchchecken zu lassen. Das w채re erst Ende September.

    K철nnt ihr mir was zum Befund sagen bzw. wo kann ich ihn 체berhaupt hochladen?
    Vielen Dank f체r Eure Hilfe!

    Coco

  2. #2
    Forum-Team Avatar von Dori13an
    Registriert seit
    08.2014
    Beitrge
    4.290
    Hallo Coco und herzliche Willkommen hier im Forum
    Bitte die Befunde z. B. ber Pier.de hochladen und mit allen Klammern hier her kopieren
    Befunde Flocke
    Liebe Gr廻e
    von Angelika und Flocke und im Herzen Nala immer mit von der Partie...
    wir sind in 82541 Mnsing am Starnberger See

    Gutes tun, frhlich sein und die Spatzen pfeiffen lassen

    http://www.leishmaniose-forum.com/sh...p?23826-Flocke

  3. #3
    registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.2021
    Beitrge
    22
    Hallo Angelika,

    vielen Dank!
    Ich hatte es gerade ber picr.de gemacht - klappt es auch?

  4. #4
    Forum-Team Avatar von Dori13an
    Registriert seit
    08.2014
    Beitrge
    4.290
    Ja, die erfahrenen foris melden sich bestimmt bald
    Befunde Flocke
    Liebe Gr廻e
    von Angelika und Flocke und im Herzen Nala immer mit von der Partie...
    wir sind in 82541 Mnsing am Starnberger See

    Gutes tun, frhlich sein und die Spatzen pfeiffen lassen

    http://www.leishmaniose-forum.com/sh...p?23826-Flocke

  5. #5
    registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.2021
    Beitrge
    22
    Super - danke <3

    Ach ja: sie hat ca. 35ch SH wiegt aktuell 7,8kg (hat 0,4kg zugenommen in 2 Wochen) und ist ein Podengo Portugues Mix.

  6. #6
    Forum-Team Avatar von henri
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Unna/NRW
    Beitrge
    11.858
    Hallo, herzlich willkommen. Wie schn, das dein Pfegemdel keins mehr ist. Also die Ehrlichiose wurde bereits behandelt. Und gibst du ihr auch Allo? Oder noch nicht?

    Also hier wird eigentlich kein Hund 2 x mit Doxy behandelt. Jedenfalls nicht regulr. Hat der portugiesische Tierarzt gesagt, warum er das so empfiehlt? Habe ich so auch noch nicht von anderen Tierrzten aus dem Ausland gehrt. Aber die Tierrzte in Endemiegebieten behandeln schon oft anders, als wir hier in DACH, wo es zu keiner Neuinfektion mehr kommen kann, da die brauche Hundezecke, bzw. die Sandmcke hier nicht endemisch ist.

    Also bis September bis zum nchsten Check zu warten, kann man nicht empfehlen. Doxy ist vorbei, wir sind ja jetzt auch schon 2 Wochen weiter, also ich wrde jetzt zeitnah nachsehen was das Doxy gebracht hat und vor allem hat man dann einen Iststand mit hiesigen Laborwerten. Das Albumin war schon sehr niedrig, das msste durchs Doxy jetzt eigentlich bereits gestiegen sein und das wwrde ich wissen wollen und daher bald einen Check einplanen.
    Viele Gr廻e
    Michaela


    Befunde Enia
    Befunde Joschi

  7. #7
    registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.2021
    Beitrge
    22
    [IMG][/IMG]

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •