+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Puringehalt Trockenfutter

  1. #1
    registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    01.2022
    Beiträge
    0

    Frage Puringehalt Trockenfutter

    Hallo, ich habe da auch mal einige Fragen zur Leishmaniose. Wir haben seit 5 Wochen einen Spanier adoptiert (4,5Jahre)der ganz schwach positiv getestet wurde. Blutwerte und Eiweiselpho waren im Dezember okay , der AK Titer 1/50 (also absolut grenzwertig)und wir lassen das diese Woche nochmal alles Nachtesten. Meine Frage betrifft die Beurteilung des Puringehaltes von Trockenfutter...wir haben derzeit Trockenfutter Geflügelel ohne Haut und Innereien mit (auf Nachfrage genannt) 17 MG Purin/100 G. Ist das ein guter Wert oder schon zuviel. Zusätzlich füttern wir Nassfutter mit reinem Muskelfleisch und Gemüse etc . Derzeit bekommt der Hund 100 MG Allopurinol.
    Meine zweite Frage: wenn die Werte (Blut, Elpho, Urin, l-Titer) so gut sein sollten, dass "vorerst" auf Medikament verzichtet werden kann, muss dann dennoch weiterhin purinarm gefüttert werden? Ich habe das so verstanden, dass das nur wegen des Allopurinol nötig ist..???
    Ich habe inzwischen soviel über Leishmaniose gelesen aber dennoch bin ich noch ziemlich voller Fragen.
    Grüssle Britta

  2. #2
    Forum-Team Avatar von henri
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Unna/NRW
    Beiträge
    14.138
    Hallo Britta, herzlich willkommen. Ja genau, man gibt das purinarme Futter während der Allogabe, damit sich möglichst keine Steine im Urin bilden. 17 mg pro 100 g sind sehr wenig.

    Wie schwer ist denn dein Hund?
    Viele Grüße
    Michaela


    Befunde Enia
    Befunde Joschi

  3. #3
    registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    01.2022
    Beiträge
    0
    Hallo Michaela....dann taugt das Futter ja scheinbar...das ist gut ...der Hund wiegt ca 18 kg ...

    Danke für die prompte Antwort;-))

    LG
    Britta

  4. #4
    Forum-Team Avatar von henri
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Unna/NRW
    Beiträge
    14.138
    Hallo Britta, Mindestdosis Allo sind 10 mg/kg. Bei einem 18 kg Hund wären das 180 mg, daher ist eh die Frage, ob das Allo so unterdosiert überhaupt was ausrichten konnte und daher ist deine Idee doch gut die Blutwerte zeitnah neu zu überprüfen.
    Viele Grüße
    Michaela


    Befunde Enia
    Befunde Joschi

  5. #5
    registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    01.2022
    Beiträge
    0
    Ach, dass wußte ich noch nicht. Und die letzte Tierärztin wohl auch nicht :-(
    Dann bin ich richtig gespannt auf die neuen Werte

    Grüßle Britta

  6. #6
    registrierter Teilnehmer Avatar von Ohrenhund
    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Kreis Cochem-Zell
    Beiträge
    192
    Zitat Zitat von BriSe Beitrag anzeigen
    Meine Frage betrifft die Beurteilung des Puringehaltes von Trockenfutter...wir haben derzeit Trockenfutter Geflügelel ohne Haut und Innereien mit (auf Nachfrage genannt) 17 MG Purin/100 G. Ist das ein guter Wert oder schon zuviel.
    Der Wert ist sehr niedrig, was ja wünschenswert ist. Darf ich fragen um welches Futter es sich handelt?
    Liebe Grüße von Tanja mit Lucas, Pepper & Paul
    ... und die uns vorausgegangenen Schätze Laky (2002-2018), Rapido (2007-2021) und Ayuna (2007-2021) für immer im Herzen!

    Befunde Pepper
    Befunde Paul

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •