+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Prophylaxe Impfung

  1. #1
    Unregistriert
    Gast

    Idee Prophylaxe Impfung

    Hallo, wir habe einen eigenen Hund und 2 Pflegis. Wir fahren mit allen 3 Hunden für 3 Monate nach Spanien. Wir können sie nicht in Deutschland lassen. Meine Frage, soll ich die Hunde impfen lassen. Wobei ein Pflegehund LM hat, dieser darf dann eh nicht geimpft werden. Die andere Pflegehündin ist Diabetikerin - Insulinpflichtig und unser eigener ist gesund. Über eine spanische Freundin habe ich einen spanischen Tierarzt gefragt, dieser hat die Impfung empfohlen. Hier sind alle Tierärzte, die wir fragen unterschiedlicher Meinung. Was also tun?

  2. #2
    Forum-Team Avatar von henri
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Unna/NRW
    Beiträge
    14.138
    Wenn die Hunde mit müssen, hast du ja keine Wahl, dann musst du für Auslandsreisen gegen Tollwut impfen lassen. Ich würde dann aber nicht in einem Krankheitsschub impfen. Auch würde ich mich für Nobivac T entscheiden, weil es eine 3-Jahreszulassung hat und dann die Tollwutimpfung nur alle drei Jahre nachgeimpft werden muss.
    Viele Grüße
    Michaela


    Befunde Enia
    Befunde Joschi

  3. #3
    Unregistriert
    Gast

    Idee Prophylaxe Impfung

    Guten Morgen und Danke für die schnelle Antwort. Tollwut habe ich für 3 Jahre gemacht. Mir geht es allerdings um die Prophylaxe Impfung wegen Leishmaniose. Da soll es inzwischen einen Impfstoff geben, der wesentlich besser vertragen wird.

  4. #4
    Forum-Team Avatar von henri
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Unna/NRW
    Beiträge
    14.138
    Du meinst dann sicher Letifend? Er soll laut Hersteller einen späteren Ausbruch abmildern, ob das wirklich so ist wissen wir nicht, es gab da bisher keine Studien dazu, der Hersteller schreibt da nur von einem Feldversuch. Hier im Forum weiß ich nur von 2 Hunden, die diese Impfung bekommen haben, aber es fehlen die Erfahrungsberichte, bisher hat noch keiner von beiden ein Resultat gepostet, also ob das gewünschte Ziel dadurch auch erreicht wurde.

    Wie auch immer du dich entscheidest, diese ganzen Impfungen gegen Leishmaniose verhindern nicht die Infektion, man muss unbedingt seine Hunde weiter von dem Stich der Sandmücke schützen. Dir geht es ja wahrscheinlich um deinen gesunden Hund, wenn du dich dafür entscheidest solltest du daher unbedingt noch eins der schützenden Halsbänder bzw. Spot Ons anwenden.
    Viele Grüße
    Michaela


    Befunde Enia
    Befunde Joschi

  5. #5
    Unregistriert
    Gast

    Idee Prophylaxe Impfung

    Vielen lieben Dank für die Info. Dadurch, dass es keine Studie gibt, haben wir uns nun dagegen entschieden. Scalibor Halsbänder habe ich für alle 3 schon besorgt und auch Moskitonetze. Und sobald wir in Spanien sind kaufe ich Leisguard in der Apotheke, welches die Fellnasen dann als Immunmodulator bekommen. Ich hoffe es geht alles gut! Bislang verhält sich die LM bei unserem Hund im Hintergrund. Als er letztes Jahr am 01.05.21 aus Spanien zu uns kam, hatte er ein offenes Ohr und eine kleine offene Stelle an der Nase. Seit Juli letzten Jahres ist alles verheilt :-) Er bekommt 100 mg Allopurinol morgens 50 und abends 50 mg. Ich habe ihn wie meine anderen Hunde auf Barf umgestellt und das Futter seinen Bedürfnissen angepasst. Allerdings auch wie bei meiner Diabetiker Hündin mit Unterstützung einer Ernährungsberaterin. Beiden geht es inzwischen super gut und beide haben endlich ein ausreichendes Gewicht. Ich hoffe wir können diese Stabilität trotz der 3monatigen Reise halten.
    Wenn ich zurück bin, werde ich mich registrieren, da ich froh bin ein Forum für Leishmaniose gefunden zu haben. Mit meiner Lola bin ich auch in einem Forum für Diabetiker und habe dort viele wertvolle Tipps erhalten.
    Ganz lieben Dank nochmals und sonnige Grüße,
    Inge

  6. #6
    Forum-Team Avatar von henri
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Unna/NRW
    Beiträge
    14.138
    Hallo Inge, da drücke ich alle Daumen, dass alles gut geht. Ich wünsche euch allen eine gute Reise.
    Viele Grüße
    Michaela


    Befunde Enia
    Befunde Joschi

  7. #7
    Unregistriert
    Gast

    Idee Prophylaxe Impfung

    Vielen lieben Dank für die Info. Dadurch, dass es keine Studie gibt, haben wir uns nun dagegen entschieden. Scalibor Halsbänder habe ich für alle 3 schon besorgt und auch Moskitonetze. Und sobald wir in Spanien sind kaufe ich Leisguard in der Apotheke, welches die Fellnasen dann als Immunmodulator bekommen. Ich hoffe es geht alles gut! Bislang verhält sich die LM bei unserem Hund im Hintergrund. Als er letztes Jahr am 01.05.21 aus Spanien zu uns kam, hatte er ein offenes Ohr und eine kleine offene Stelle an der Nase. Seit Juli letzten Jahres ist alles verheilt :-) Er bekommt 100 mg Allopurinol morgens 50 und abends 50 mg. Ich habe ihn wie meine anderen Hunde auf Barf umgestellt und das Futter seinen Bedürfnissen angepasst. Allerdings auch wie bei meiner Diabetiker Hündin mit Unterstützung einer Ernährungsberaterin. Beiden geht es inzwischen super gut und beide haben endlich ein ausreichendes Gewicht. Ich hoffe wir können diese Stabilität trotz der 3monatigen Reise halten.
    Wenn ich zurück bin, werde ich mich registrieren, da ich froh bin ein Forum für Leishmaniose gefunden zu haben. Mit meiner Lola bin ich auch in einem Forum für Diabetiker und habe dort viele wertvolle Tipps erhalten.
    Ganz lieben Dank nochmals und sonnige Grüße,
    Inge

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •