+ Antworten
Seite 5 von 12 ErsteErste 123456789101112 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 173

Thema: NOTFALL - LM Hund mit hochgradig LM im Knochenmark erbricht sich seit heute

  1. #61
    registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.2024
    Beiträge
    87
    Zitat Zitat von Coco0508 Beitrag anzeigen
    Das Gras fressen war recht häufig, ein zwei Mal in der Woche. Er frisst auch regelmäßig das Chinaschilf oder andere Gräser. Erbrochen nicht jedes Mal beim Gras fressen, vielleicht einmal die Woche. Warum fragst Du? Ich fand das dennoch komisch, mein Mann nicht. Charlie ist ein Strassenhund und frisst, was er finden kann. Er nimmt alles auf, und hat hier ind en letzten Tagen auch seinen eigenen Kot gefressen.

    Das Darmmilieu ist mit Sicherheit aus dem Takt gekommen, was kann man tun? Probiotika?

    Beim Spazierengehen hat er keinen Kot mehr abgesetzt, ich gucke aber morgen früh nochmal. Was aber deutlich ist, ist eine Schwellung auf der linken Seite in Richtung Lendenwirbelsäule. Es könnte die Niere oder die Blase sein, ich weiß es nicht. Die andere Seite ist normal.

    Ich probiere die Reiswaffeln mal aus, aber er braucht schon einen großen Anreiz ;-) Birne im Wasser lässt er jetzt auch stehen. :-) Alles in Allem war er heute Abend gut drauf - wie schon länger nicht mehr. Aber das kann auch täuschen, diese Situation hatten wir in den letzten Wochen schon mal bevor es plötzlich wieder rapide bergab ging.

    Die Infusion konnten wir heute nicht durchführen, die Venen sind wohl allmählich dicht. Subkutan tut ihm weh, auch mit Maulkorb nicht machbar. Leider. Heute kommen wir aber immerhin auf fast 1 l. Ist nicht die Welt, ich weiß und sicherlich wäre ein Infusion sehr gut für die Nieren.

    Natürlich müssen wir da durch, aber ohne Infusion wird es nicht einfacher.

    Die Befunde muss mein Mann erstmal zur Verfügung stellen bevor ich diese hochladen kann. Das dauert deswegen etwas länger.

    Gute Nacht liebe Sabine,
    Charlie & Co
    Guten Morgen,

    der Kot war heute schleimig-weich, Gras gefressen und Erbrechen war leider auch. Klar kann das an den Stückchen Pizza liegen, aber vielleicht auch am Milte? ER scheint Bauchschmerzen zu haben... Was mir noch auffällt ist, dass ja seine Schuppen sehr zurück gingen und jetzt wieder da sind, seitdem wir Milte geben bzw. seit 2 Tagen.

    Ich fahre gleich zum TA, ich hoffe er kann helfen. LM mit den ganzen Symptomen ist derart komplex...aber Blut, Ultraschall, Urin und Blutdruck sollte ja klappen. Herzwürmer müssen wir noch testen. Soll der Titer nochmal kontrolliert werden? In jedem Fall ja EEP.

    Gestern Abend dachte ich, dass es Charlie (mal wieder!) besser geht und Milte offenbar schon eine kleine Wirkung zeigt. Soll ich das Allopurinol doch besser auf 400mg reduzieren, wie mir die TÄ aus der Klinik gesagt haben?

    Einen sonnigen Tag
    Corinna

  2. #62
    Forum-Team Avatar von henri
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Unna/NRW
    Beiträge
    17.712
    Ja, eine EEP wäre gut. Was ist denn mit den Herzwürmern? Wie kommst du darauf?
    Viele Grüße
    Michaela


    Befunde Enia
    Befunde Joschi

  3. #63
    Forum-Team Avatar von Maxanja
    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    76646 Bruchsal-Untergrombach
    Beiträge
    1.161
    Hallo Corinna,

    nein, den Titer brauchst Du nicht nochmal mitbestimmen zu lassen.

    Und das Allo würde ich nicht reduzieren.
    LG
    Anja mit Elmo, Salvada II, Ivy und Juni und Max, Ben, Salvada I, Shelby, Amigo und Lenou im Herzen

    Befunde Salvada Befunde Elmo Befunde Lenou Befunde Amigo Befunde Salvada II

  4. #64
    registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.2024
    Beiträge
    87
    Zitat Zitat von henri Beitrag anzeigen
    Ja, eine EEP wäre gut. Was ist denn mit den Herzwürmern? Wie kommst du darauf?
    Liebe Michaela,

    ganz lieben Dank für die schnelle Rückmeldung - das mit den Herzwürmern soll getestet werden laut TA, weshalb weiß ich nicht. Ich glaube, wir haben es bislang noch nicht gemacht, deswegen vielleicht?

    Liebe Grüße
    Corinna & Charlie
    Geändert von Coco0508 (15.05.2024 um 09:48 Uhr)

  5. #65
    registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.2024
    Beiträge
    87
    Zitat Zitat von Maxanja Beitrag anzeigen
    Hallo Corinna,

    nein, den Titer brauchst Du nicht nochmal mitbestimmen zu lassen.

    Und das Allo würde ich nicht reduzieren.

    Liebe Anja,

    ok, ganz lieben Dank für die super schnelle Rückmeldung. Wie ich hier gelernt habe, ist der Titer an sich wenig aussagekräftig, das kann nur die EEP.

    Allo lassen wir bei 500mg, wir lassen ihn gleich noch wiegen um zu gucken, ob wir nicht doch auf 550mg gehen müssen. Milte geben wir 2,6 ml, ich schreibe es täglich auf, damit wir nicht zu wenig geben - die Wirkung ist ja kumulativ.

    Liebe Grüße
    C & C

  6. #66
    registrierter Teilnehmer Avatar von Geli.
    Registriert seit
    03.2022
    Beiträge
    418
    Sag dem TA, dass er die Kurve der EEP beim Labor mit anfordern soll. Das ist kostenlos, aber manchmal ist sie sonst nicht dabei.

    Mit dem Bauchweh, das ist natürlich blöd. Aber es kann auch durchs Milte sein. Ich würde jetzt weder an der Dosis Allo (20 mg je kg Hund täglich) noch am Milte rütteln. Das muss jetzt einfach in den Hund so rein, das ist seine einzige Chance.

    Wenn er Bauchkrämpfe hat, kannst du ihm ein Buscopan Dragee geben. Achtung!!! nicht Buscopan plus. Das wirkt schnell und effizient.
    Generell würde ich tägich zum Futter Pro-/Präbiotika geben. Ich habe immer den Kulturenkomplex von Probiona. Gibt es u.a. bei DM und amazon. Eine Kapsel täglich öffnen und übers Futter streuen.
    LG Geli
    Mit Herzerfrischer Yoshi und Herzerfreuer Ruben
    Für immer ❤️ Herzerwärmer Bruno
    Ich halte keine Hunde, ich lebe mit ihnen.

    Befunde Ruben

  7. #67
    registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.2024
    Beiträge
    87
    Zitat Zitat von Geli. Beitrag anzeigen
    Sag dem TA, dass er die Kurve der EEP beim Labor mit anfordern soll. Das ist kostenlos, aber manchmal ist sie sonst nicht dabei.

    Mit dem Bauchweh, das ist natürlich blöd. Aber es kann auch durchs Milte sein. Ich würde jetzt weder an der Dosis Allo (20 mg je kg Hund täglich) noch am Milte rütteln. Das muss jetzt einfach in den Hund so rein, das ist seine einzige Chance.

    Wenn er Bauchkrämpfe hat, kannst du ihm ein Buscopan Dragee geben. Achtung!!! nicht Buscopan plus. Das wirkt schnell und effizient.
    Generell würde ich tägich zum Futter Pro-/Präbiotika geben. Ich habe immer den Kulturenkomplex von Probiona. Gibt es u.a. bei DM und amazon. Eine Kapsel täglich öffnen und übers Futter streuen.
    Liebe Geli,

    Danke für die Tipps, ich habe tatsächlich beides da :-)

    Die Schmerzen kommen so wie es aussieht von Kristallen/Steinen in der Blase. Oder verursacht das keine Schmerzen? Es wird jetzt untersucht, ob es vom Allopurinol kommt oder nicht. Ich hoffe, dass wir morgen/übermorgen das Ergebnis haben.

    Liebe Grüße
    Charlie & Corinna

  8. #68
    registrierter Teilnehmer Avatar von Bini76
    Registriert seit
    09.2022
    Beiträge
    1.241
    Steine sind schmerzhaft, dass kann soweit gehen, dass er nicht mehr pinkeln kann. Das merkt man u.a.auch wie er Pipi macht.

    Wenn man weis um welche Steine/Kristalle es sich handelt muss man dann auch an der Ernährung etwas drehen.

    Auslöser können Infektionen sein, Ernährung und manche Rassen sind da „anfälliger“

    Ihr gebt ja Allo erst seit kurzem, von daher kann es nicht so schnell zu Steinen kommen. Guck dir mal euer 5 US Bild an, was du eingestellt hast ;-) Darum hab ich nach dem schriftlichen Befund gefragt, steht da schon etwas und du hast es überlesen?

    Bei Blasensteinen kannst du dann Lysium bei Naturheilkunde bei Tieren bestellen.
    Geändert von Bini76 (15.05.2024 um 14:14 Uhr) Grund: Lysium, Korrektur US Bild
    LG
    Sabine, Bimba & Stephano

  9. #69
    registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.2024
    Beiträge
    87
    Zitat Zitat von Bini76 Beitrag anzeigen
    Steine sind schmerzhaft, dass kann soweit gehen, dass er nicht mehr pinkeln kann. Das merkt man u.a.auch wie er Pipi macht.

    Wenn man weis um welche Steine/Kristalle es sich handelt muss man dann auch an der Ernährung etwas drehen.

    Auslöser können Infektionen sein, Ernährung und manche Rassen sind da „anfälliger“

    Ihr gebt ja Allo erst seit kurzem, von daher kann es nicht so schnell zu Steinen kommen. Guck dir mal euer 5 US Bild an, was du eingestellt hast ;-) Darum hab ich nach dem schriftlichen Befund gefragt, steht da schon etwas und du hast es überlesen?

    Bei Blasensteinen kannst du dann Lysium bei Naturheilkunde bei Tieren bestellen.
    Liebe Sabine,

    ganz lieben Dank für Deine Antwort!
    Es gibt keinen Befund - der muss erst nach jetziger Nachfrage (!!) erstellt werden - Danke für den Hinweis! Ja, ich gebe Dir recht, da sieht man schon das, was ich ungefähr heute auch gesehen habe. Ich hatte es mir seinerzeit nicht anschauen könne, weil wir es nicht hatten. Aber wahrscheinlich hätte ich nichts gesehen oder gedacht, es sei alles i.O. :-(

    Weshalb hat man es uns nicht gesagt? Ich fasse es nicht. Mal gucken, was dann die TA dazu sagt! Man muss tatsächlich ALLES anfordern.

    Allopurinol geben wir erst seit dem 27.4. glaube ich, die Klinik hatte direkt damit angefangen. Da hast Du recht, es ist eher unwahrscheinlich, dass es daran liegt. Die Blutwerte bekommen wir die Tage inkl. EEP/Kurve, der Ultraschall zeigte bei den Nieren keine Auffälligkeiten. Die Schwellung ist übrigens nicht organisch, sondern von Injektionen sagte mein TA. Puh, ich bin erleichtert - aber wir gucken mal, was die Blutwerte sagen.

    Danke Dir für Deine Nachrichten, liebe Sabine!

    Liebe Grüße
    Charlie & Corinna

  10. #70
    Forum-Team Avatar von henri
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Unna/NRW
    Beiträge
    17.712
    Ach, das ist gut, dass die Schwellung nicht organisch ist. Eine gute Nachricht.

    Du musst nicht alles zitieren, du kannst auch direkt antworten, dann sind deine Antworten nicht immer so ellenlang.
    Viele Grüße
    Michaela


    Befunde Enia
    Befunde Joschi

  11. #71
    registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.2024
    Beiträge
    87
    Liebe Michaela,
    das werde ich zukünftig beherzigen :-)
    Liebe Grüße
    Charlie & Corinna

  12. #72
    Forum-Team Avatar von henri
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Unna/NRW
    Beiträge
    17.712
    Du kannst zitieren soviel du willst, nur manche finden den Antworten Button nicht und zitieren nur deshalb.
    Viele Grüße
    Michaela


    Befunde Enia
    Befunde Joschi

  13. #73
    registrierter Teilnehmer Avatar von Bini76
    Registriert seit
    09.2022
    Beiträge
    1.241
    Zitat Zitat von Coco0508 Beitrag anzeigen
    Liebe Michaela,

    ganz lieben Dank für die schnelle Rückmeldung - das mit den Herzwürmern soll getestet werden laut TA, weshalb weiß ich nicht. Ich glaube, wir haben es bislang noch nicht gemacht, deswegen vielleicht?

    Liebe Grüße
    Corinna & Charlie
    Ich glaub dein TA hat sich doch etwas in die Materie reingefuchst ;-) weil es ihm auch beschäftigt. Wobei Herz und Lunge waren ja auf eurem letzten Befund o.B., daher macht er den Herzwurmtest bestimmt eben weil es noch nicht getestet wurde und vorsorglich.

    Gut das die Schwellung nix schlimmes ist und durch die Injektionen ausgelöst wurde. Sind das die Spritzen gegen die Übelkeit?

    Das mit dem Gras fressen und dem Kot Problem, da muss jetzt die Ursache rausgefunden werden. Habt ihr die BSD Wert und den Kot dafür auch beauftragt?

    Was ist mit dem Blutdruck? Was kannst du uns noch vom heutigen Termin berichten?

    Auf den schriftlichen Nieren- und Blasenbefund bin ich gespannt, wann wirst du diesen bekommen?
    LG
    Sabine, Bimba & Stephano

  14. #74
    registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.2024
    Beiträge
    87
    Liebe Sabine,

    das hatte der vorherige TA machen wollen mit dem Herzwurm. Und ich habe heute vergessen, den jetzigen TA zu fragen. :-( Aber wenn das noch Zeit hat, würde ich es in den nächsten Wochen anfordern.

    Was das für Injektionen waren, weiß ich leider nicht, dazu müsste ich die Klinik befragen. Aber ich mache das in jedem Fall, weil es mich auch interessiert. Sie haben ihn u.a. mit Fentanyl behandelt, und noch einigen anderen Hammer Medikamenten.

    Ja, das Gras fressen/Kot sollte geklärt werden. Den Kot habe ich nicht in Auftrag gegeben, aber die Untersuchung der BSD. Wir hatten Anfang Januar einen großen Bluttest gemacht, und da waren bereits die Globuline und auch die Lipase erhöht. Im weiteren Verlauf lag die Lipase aber im Normwert.

    Der Blutdruck lag heute bei 158 zu 98, insofern war der TA ganz zufrieden und wollte erst mal an der Medikation nichts ändern. Der US ergab keine Auffälligkeiten der Nieren, der Leber und der Milz. Nur die Blase wie schon gesagt. Den Befund werde ich besser auch schriftlich anfordern :-)
    Sonst gibt es vom heutigen Termin nichts zu berichten, er hat sich die Dosierung von Allo und Milte notiert.

    Auf den schriftlichen Befund bin ich auch sehr gespannt, ich werde sonst morgen dort vorbeifahren, weil ich auch noch einen anderen Befund mit Test der Babediose und Leptospirose vermisse. Di Rechnung habe ich natürlich schon ;-)

    Charlie ist heute deutlich besser drauf, auch wenn er noch nicht gerne trinken mag - ich bekomme ihn nur mit Trinkjoghurt Vanille verdünnt dazu. Wasser hatte er nur etwa 400 ml.

    Kann ich eigentlich das Scalibor Halsband anlegen oder ist das zur Zeit nicht ratsam?

    Danke Dir für Deine Zeit & Deine Ratschläge - es hilft mir so sehr weiter!

    Ganz liebe Grüße
    Corinna
    Charlie

  15. #75
    registrierter Teilnehmer Avatar von Bini76
    Registriert seit
    09.2022
    Beiträge
    1.241
    Auf den Rechnungen ist das nicht detailiert angeführt, was alles verabreicht und gemacht wurde? Normal sollte das schon aufgelistet werden.

    Man bekommt ja normalerweise auch alle Befunde von der Klinik bei der Entlassung mit gegeben. Gut das du da dran bist und dies noch anforderst.

    Ok, der Blutdruck ist etwas höher, dies kann man aber auch wegen dem Stress/Aufregung beim Tierarzt zu schreiben. Aber nicht so hoch wie du letztens geschrieben hattest ;-)

    Alle Untersuchungen sollten immer schriftlich Befundet werden, ggfs. steht dies auch auf der Rechnung drauf.

    Gut ist der heutige US Befund bzgl. Niere, Leber und Milz, da ist man echt erleichtert.

    Dann mach das Trinkjoghurt weiter rein. Er bekommt ja noch die Infusionen oder? Da ist er dann eh gut versorgt.

    Mag er eigentlich Beeren? Dann würde ich z.b. Heidelbeeren pürieren und da ein bischen immer ins Wasser geben.

    Du kannst auch mal versuchen eine Marone ins Wasser rein zu bröseln, die gibt es in Vakumverpackungen. Mein Tip lass es ein paar Minuten stehen bevor du es ihm zum trinken;-). Mein Hund bekommt so am Abend ihr Wasser. Maximal zwei am Tag kannst du von den Maronen geben.

    Ja Scalibor kannst du anlegen und ist auch sinnvoll.
    LG
    Sabine, Bimba & Stephano

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •