+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Blutergebnisse

  1. #1
    Bomek
    Gast

    Blutergebnisse

    Hallo,

    hab schon ab und an hier gelesen.

    Wir haben gerade die neuen Blutergebnisse von unserem Rüden bekommen wegen Leishmaniose. Titer: 1:3200. Leber- und Nierenwerte sind aber in Ordnung. Und, die LM ist nicht ausgebrochen.

    Wir haben das Tier seit ca. 1 Jahr, er ist ca. 9 Jahre alt und als wir ihn zum 1. testen ließen war der Titer auch 1:3200. (die Test danach ebenso).

    Seitdem wird auch unser Hund mit 2 x täglich 200 mg Allo. behandelt. Besserung ist, so wie es aussieht nicht in Sicht, aber auch keine Verschlechterung. Es geht im gut, man merkt ihm nichts an.

    Meine Frage nun, was können wir machen, damit es dem Hund weiterhin gut geht? Wir möchten ihn nicht verlieren, auf gar keinen Fall, aber wir möchten ihn auch nicht mit Med. vollstopfen, die ev. unnötig sind! (Belastung der Leber und Niere).

    Für Antworten wäre ich dankbar.

    Bomek

  2. #2
    registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    10.2004
    Beiträge
    687
    Hallo Bomek,

    darf ich mal fragen wo ihr habt testen lassen? Hier in DT sind die Tests für LM nicht sehr zuverlässig. Aber das Labor in Zürich ist darauf spezialisiert. Und alle Hunde hier im Forum werden dort getestet. Der Titer ist ja doch sehr hoch. Aber sei froh das es ihm so gut geht. Es werden dir bestimmt noch unsere Spezialisten antworten, ich bin selber nicht so fit darin, mein Benito hatte Ehrlichiose Titer 1:3200, es ist aber schon besser. Also warte die nächsten Antworten hier ab, denn hier wird dir geholfen.

    LG

    Anna-M mit Benito und Lana

    Ps. Hast du auch andere Mittelmeerkrankheiten testen lassen?

  3. #3
    registrierter Teilnehmer Avatar von Elena
    Registriert seit
    09.2004
    Beiträge
    318
    Hallo Bomek,

    es gibt Hunde, die durchaus sehr gut auch mit einem hohem Titer zurechtkommen, und keine Anzeichen der Erkrankung aufweisen.
    Gut ist, dass die Leber- und Nierenwerte in Ordnung sind.

    Unsere Lady hat ebenfalls einen hohen Titer und kommt damit prima klar. Sie bekommt auch Allopurinol wie eigentlich alle LM-Hunde. Wir haben allerdings im September 04 eine Glucantime-Kur gemacht um den Titer runterzubringen, da das Allopurinol nur hemmend wirkt, und die Leishmanien dadurch nicht absterben. Anders gesagt, das Allopurinol verhindert zwar das Lady's Zustand sich verschlechtert, aber besser wird es auch nicht.

    Als Alternative zum Glucantime gibt es noch das OPC. Es tötet die Parasiten auch ab, hat aber anscheinend wenig Nebenwirkungen und soll besser wirken. (Ich schreibe hier "anscheinend" und "soll", da es noch ein experimentelles Medikament ist. Es hat aber schon bei vielen Hunden her aus dem Forum gut geholfen.)

    Hast auch mal ein grosses Blutbild und Elektrophorese machen lassen? Das ist in der Regel sehr aufschlussreich.

    Ihr habt ja keinen Druck zu handeln, deswegen würde ich Dir raten erstmal die weiteren Antworten abzuwarten um dann die entsprechenden Analysen machen zu lassen. Wenn die Ergebnisse dann alle vorliegen, kannst Du besser entscheiden wie es weitergehen soll.
    Liebe Grüsse
    Elena

  4. #4
    Bomek
    Gast

    @Anna-M @Elena

    :-)

    Wegen Deiner Frage: Logisch, wir haben beiden Hundis auf alles testen lassen, was nur geht!

    Aber nicht in Zürich! Sorry!

    Wie gesagt, Rüde extrem positiv, (LM) Hündin null positv!

    Danke Elena, seit einem Jahr machen wir rum, was das Beste ist für den Hund, denke, es wird noch weiter gehen!

    Wir haben jeglicher Art von Butblild, was man sich nur vorstellen kann! Hey, es ist unser Hund!

    LG

    Bomek

  5. #5
    Moderatorin Avatar von Christiane
    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Rhein / Westerwald
    Beiträge
    3.829
    Hi Bomek,

    wenn Du möchtest, stell doch mal die letzen Laborwerte komplett mit Normwerten hier rein, dann bekommt man einen besseren Eindruck vom Zustand Deines Hundes.

    Je nachdem gibt es einfache Mittel, wie man ihn unterstützen kann.

  6. #6
    Bomek
    Gast

    Danke für die Antworten...

    wir haben aber keine Werte momentan, da uns dies immer egal war, Hauptsache war für uns die Leber- und Nierenwerte! Titer .... was ist dies? - Müßten eh den Hund bei diesem Titer schon fast beerdigen! -

    Die Werte liegen beim TA, kann sie aber anfragen. Getestet wurde in 2 verschiedenen Laboren - zeitlich und TA-mässig versetzt -.

    Darum geht es uns aber gar nicht! Wir haben gehört, bzw. mitbekommen, dass ein neues Mittel auf den Markt kommen soll, dass die LM von Hunden "einschränken" bzw. "verbessern" soll. Nur, zu dieser Info gibt es keine weiteren Infos. (Stand Nov. 04)

    Habt Ihr ne Ahnung?

    LG

    Bomek

  7. #7
    Bomek
    Gast

    "Verbesserung"

    Ich meinte kein neues Mittel zun Spritzen! (o. ä. hab gerade die anderen Beiträge gelesen.)

    Ein Mittel, was die LM besiegen soll!

    Sorry, so hab ich es gelesen.

    Bomek

  8. #8
    Moderatorin Avatar von Christiane
    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Rhein / Westerwald
    Beiträge
    3.829
    Hallo Bomek,

    da hat man Dir eine falsche Information gegeben, leider.

    Aktueller Stand ist, dass man die Hunde bzw. die Leishmaniose stabil bekommen kann, mehr nicht.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •